Ich habe hier im Blog ja schon ein paar Insider-Tipps für München-Besucher vorgestellt. Nach einem vietnamesischen Restaurant, einer Elektrobar und einem tollen Steakhaus möchte ich Euch diesmal das “Miss Lilly’s” an der Oefelestrasse 12 ans Herz legen.

Das im September vergangenen Jahres eröffnete Lokal ist Restaurant, Café und Bar zugleich und schon deshalb eine Erwähnung wert, weil es in der gemütlichen Au liegt, einem eher ruhigeren Viertel der Stadt. Das “Miss Lilly’s” passt mit seiner Art perfekt hierher. Zum einen bodenständig-ehrlich mit saisonalen Gerichten, hausgemachten Quiches und Burgern, Bier vom Münchner Hofbräuhaus und einer gemütlichen Lounge mit Hirschgeweihen und Kamin. Zum anderen extravagant-schick, weil ab und an eben doch Straussen- oder Thunfischsteak auf der Wochenkarte stehen, man auch gepflegt ein Mehrgänge-Menü mit den passenden Weinen ordern kann und dabei auf weissen Lederstühlen sitzt.

Die Besitzer Stefanie und Luca Gültas sowie Michaela Stürzer verstehen es, ihren Gästen täglich aufs Neue ein besonderes Gastronomieerlebnis zu bieten. Frühstück gibt es ab 9 Uhr bis in den späten Nachmittag um 17 Uhr und kommt reichlich auf lecker angerichteten Etageren daher. Die originellen Kuchen wie weisse Schokotarte, Brownie-Cheesecake oder Toblerone-Schwarzwälder Torte sind selbstverständlich selbstgebacken und allein schon einen Besuch wert. Und zu jedem Dinner werden vorweg ofenfrisches Brot mit Olivenöl, verschiedene Salze sowie ein Amuse-Gueule gereicht.

Kurzum: Bei Eurem nächsten Münchenaufenthalt ist das Lokal in jedem Fall einen Besuch wert – egal ob auf einen schnellen Kaffee oder ein ausgiebiges Vier-Gänge-Menü. Wichtig: Besonders am Wochenende unbedingt vorher reservieren. Tel.: +49-89 55 06 21 95. Geöffnet täglich von 9 bis 1 Uhr.

Tagged: Archive, Deutschland

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>