557 Artikel in der Kategorie News.

Von am 19. November 2012 um 21.18 Uhr
Kategorien: Allgemein, News, Universum

Druckfrisch und mit “Food Lover’s Guide to the World” betitelt, liegt in den Buchläden Lonely Planets neue Bibel für Gourmets auf. Die Welt wird dabei in kulinarische Regionen aufgeteilt. Grosszügig vertreten sind unter anderem Italien, Frankreich, Mexiko und die USA. Stimmige Destinationsfotografien werden geschickt mit stylischen Foodfotos, authentischen Rezepten sowie Restauranttipps verbunden. Der Hardcover-Gourmet-Reiseführer eignet sich auch bestens zum Verschenken – für die Liebe auf den ersten Biss.

Foto: www.exlibris.ch

 

Von am 26. Oktober 2012 um 15.47 Uhr
Kategorien: Allgemein, ebookers-service, News, Web-Tipps

Ob ein Kurztrip, ein Wellnesswochenende oder die Erkundung einer unbekannten Metropole: Herbstzeit bedeutet für viele Schweizer auch Reisezeit. Mit dem neuen Online-Gewinnspiel “Hotel Match” von ebookers.ch haben Reisefans jetzt sechs Wochen lang die Gelegenheit, ihre Ferienkasse zu schonen. Mit etwas Glück ergattert man sich nämlich einen Sofortgutschein mit bis zu 50 Prozent Ermässigung auf Hotelbuchungen. Zusätzlich gibt es in der finalen Verlosung trendige Rollkoffer von DAKINE und als Hauptpreis das begehrte iPhone 5 zu gewinnen.

Mit ein paar Klicks zum Sofortgewinn

Bei “Hotel Match” sind deine Kenntnisse in Sachen Sterne-Kategorien von Hotels gefragt. In einer ersten Runde werden zwei Hotelbilder aus dem ebookers.ch-Portfolio präsentiert und der oder die Teilnehmende muss angeben, welches der beiden Hotels über mehr Sterne verfügt. Nach drei richtigen Antworten gewinnt man einen Sofort-Hotelgutschein. In Runde 2 soll der Standort des abgebildeten Hotels herausgefunden werden – hierfür können via Email auch die eigenen Freunde involviert werden, um mit deren Tipps zur richtigen Lösung zu gelangen.

Lust zum Mitspielen bekommen? Ein Klick und ihr seid bei “Hotel Match” mit von der Partie. Viel Glück!

 

Von am 22. Oktober 2012 um 23.40 Uhr
Kategorien: Allgemein, News, USA

Lady Liberty empfängt ab Ende Oktober wieder Besucher aus aller Welt. (Foto: WikiMedia)

Das Wahrzeichen der USA ist nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten (wir berichteten) ab 28. Oktober 2012 wieder für Besucher zugänglich. Die Freiheitsstatue in New York wurde nach der Feier zum 125. Geburtstag vor genau einem Jahr geschlossen. In den vergangenen zwölf Monaten restaurierten Arbeiter die Statue im Inneren und machten sie sicherer: Unter anderem wurden neue Treppen und Aufzüge eingebaut. Die Arbeiten sind noch nicht komplett abgeschlossen, bis Anfang 2013 müssen Besucher deshalb noch mit Einschränkungen rechnen. Für den Ausflug hinauf zur Krone der Freiheitsstatue können Touristen online Karten reservieren. Hotels in der aufregendsten Stadt der Welt gibt es hier. Lady Liberty war ein Geschenk der Franzosen. Sie wurde am 28. Oktober 1886 vom Präsidenten Grover Cleveland enthüllt.

 

Aktuelle Auswertungen von ebookers.ch zeigen, dass Herr und Frau Schweizer diesen Herbst am häufigsten nach Antalya und London verreisen. Bei den Badedestinationen belegen die Strände Ägyptens und Spaniens ebenfalls Spitzenränge. Auch verdeutlicht die Studie, dass für Städtetrips nach London auch Berlin und Barcelona besonders beliebt sind.

In den Herbstferien nochmals an einem Strand ein wenig Sonne tanken oder sich von einem Ausflug in eine Metropole inspirieren lassen, das steht bei Herr und Frau Schweizer hoch im Kurs. Die Buchungen bei ebookers.ch für die ersten Oktoberwochen 2012 zeigen die Reisepräferenzen der Eidgenossen im Detail auf. Die Spitzenpositionen bei den Badeferien hat die Südtürkei inne. Bei den Städtetrips hat London die Nase vorn. Nach der Austragung der Sommerolympiade scheint die britische Hauptstadt bei den Reisenden noch mehr an Attraktivität gewonnen zu haben.


.

Zum Baden in die Türkei

Dass die Strände an der südtürkischen Riviera bei Sonnenhungrigen seit Jahren zu den Top-Destinationen zählen, erstaunt angesichts ihrer Schönheit und Vielseitigkeit wenig. Die Schweizer kennen die Vorzüge des südtürkischen Badeortes, dies verdeutlicht die Spitzenposition, welche Antalya in der Rangliste besetzt. Dahinter folgen Hurghada und Mallorca. Die Kanareninsel Gran Canaria und Sharm El Sheikh komplettieren die Top 5 der beliebtesten Badeorte. 2011 besetzte Antalya noch den zweiten Platz, dieses Jahr hat es Sharm El Sheikh von der Spitzenposition abgelöst, welches an Popularität eingebüsst hat.
.

Top-Badeferien-
Destinationen 2012
Top-Badeferien-
Destinationen 2011
1 Antalya Sharm el Sheikh
2 Hurghada Antalya
3 Mallorca Hurghada
4 Gran Canaria Gran Canaria
5 Sharm el Sheikh Mallorca

.


.

Europäische Metropolen sind bei den Schweizern top

Für einen Städtetrip reisen Herr und Frau Schweizer diesen Herbst am liebsten ins nahe Ausland. Entsprechend rangieren London, Berlin und Barcelona unter den am häufigsten gebuchten Destinationen in der zweiten Jahreshälfte. London ist weiterhin das beliebteste Ziel für Städtereisen. Dahinter folgen Berlin und Barcelona. 2011 noch auf Rang 2, reiht sich New York in diesem Jahr hinter diesem Spitzen-Trio auf Rang 4 ein, die Stadt am Hudson River positioniert sich somit weiterhin unter den Top 5 der beliebtesten Reiseziele. 2011 besetzte New York – nicht zuletzt wegen dem schwachen Dollar und der Shoppinglust der Eidgenossen – gar den zweiten Platz. Wien ist wie im letzten Jahr das Schlusslicht der ebookers.ch-Top 5. Somit befinden sich wie 2011 vier europäische Metropolen unter den beliebtesten Destinationen der Schweizer Städtereisenden in diesen Herbsttagen.
.

Top-Städtereisen 2012
(Flug + Hotel)
Top-Städtereisen 2011
(Flug + Hotel)
1 London London
2 Berlin New York
3 Barcelona Barcelona
4 New York Berlin
5 Wien Wien

.
Auch während diesen Herbstferien ist die Reiselust der SchweizerInnen ungebremst und dank den Währungsvorteilen, die der starke Franken mit sich bringt, ist es finanziell weiterhin sehr attraktiv, in europäischen Grossstädten auf Shoppingtour zu gehen.

Und wo verbringt ihr eure Herbstferien 2012? – Sagt es uns auf der Facebook-Seite von ebookers Schweiz.

Von am 21. September 2012 um 15.35 Uhr
Kategorien: Allgemein, ebookers-service, News, Web-Tipps

Wer von den nächsten Ferien nur träumen kann, seinen Kopf deswegen aber trotzdem nicht in den Sand stecken will, ist hier genau richtig “gestrandet”: Versucht euer Glück beim “Strand-Gewinnspiel” und gewinnt mit etwas Glück einen Reisegutschein im Wert von CHF 5000, einen Einkaufsgutschein im Wert von CHF 2600 oder einen von zahlreichen Top-Preisen mit einem Gesamtwert von über CHF 2 Millionen.

Am 15. Oktober 2012 ist Teilnahmeschluss!

Wie ihr beim Gewinnspiel von Orange in Zusammenarbeit mit eboutic.ch und ebookers.ch mitspielen könnt und was zu tun ist, erfahrt ihr mit einem entspannten Klick auf das Bild – wir sagen: Viel Erfolg am Gewinnstrand.

 

Von am 7. September 2012 um 14.42 Uhr
Kategorien: Allgemein, ebookers-service, News, Reisetipps, Schweiz

2010 war es das Eden Roc in Ascona, 2011 das Palace&Spa in Lausanne, und heuer ist es mit dem Baur au Lac erstmals seit 1997 ein Zürcher Hotel, das von GaultMillau Schweiz zum “Hotel des Jahres” gekürt worden ist. Für das Hotel, das in den 168 Jahren seines Bestehens bis heute ein Familienbetrieb geblieben ist, ein freudiges und denkwürdiges Ereignis. Damit stimme im “Baur au Lac” jetzt alles, heisst es in einer Mitteilung des Hotels. Und “alles” wird dabei präzisiert mit Tradition, Aura, Gastfreundschaft, Kunstsinn, Design, Küche und Keller. Wer all dies buchen will, findet hier einen ausgezeichneten Link dafür.

Personen auf dem Bild (v.l.): Küchenchef Laurent Eperon, Direktor Michel Rey, GaultMillau-Chef Urs Heller und Sebastian Marten, Regional Market Director der Bucherer Montres S.A. Copyright: Thomas Buchwalder

Von am 31. August 2012 um 22.35 Uhr
Kategorien: Dänemark, Familientipps, News

Das dänische Legoland verfügt seit Mai dieses Jahres über eine neue Attraktion: das Polar Land. Rund 10 Millionen Euro sollen in die «coole» Neuheit investiert worden sein. Auf einer Fläche von 12’500 Quadratmetern lockt eine Schneemobil-Achterbahn, mit der man in einem Höllentempo durch eisige Landschaften saust. Unechte Lego-Tiere und echte Pinguine säumen den Weg der Schlitten. Höhepunkt der rasanten Fahrt sind die 5 Meter freier Fall in die Eisbärenhöhle. Nur für Mutige!

Foto: www.legoland.dk

Von am 26. Juli 2012 um 8.52 Uhr
Kategorien: News

Foto: SWISS

Es gibt Airlines, die chauffieren ihre Business- und First Passagiere in der Limousine von daheim an den Flughafen und zurück. Es versteht sich von selbst, dass der Reisekoffer da auch mitfahren darf. Nun scheint SWISS eine ähnliche Richtung einzuschlagen, beschränkt sich aber vorerst auf das Gepäck. In der Medienmitteilung heisst es, dass “Kunden, die mit SWISS ab Flughafen Zürich reisen, ihre Gepäckstücke direkt von zu Hause oder vom Hotel abholen lassen können.”

“Der neue Service ermöglicht einen erheblichen Zeitgewinn auf der Reise, da allfällige Wartezeiten am Check-in Schalter oder bei der Gepäckabgabe entfallen. Das Gepäck wird dann direkt zur finalen Destination transportiert und kann vor Ort am Gepäckband vom Passagier in Empfang genommen werden.” Hoffentlich wurde die “Finale Destination” nicht wortwörtlich ins Englische übersetzt…

Dieser exklusive Abhol-Service ist nicht umsonst, sondern abhängig von der Distanz des Wohnortes zum Flughafen Zürich:
Zone 1 (0 – 15km) CHF 54
Zone 2 (16 – 60km) CHF 76
Zone 3/Zone 4 ( > 60km) CHF 98 – CHF 128

Ob sich dieser Aufwand lohnt, um am Flughafen dann direkt zur Sicherheitskontrolle und zum Gate gehen zu können? Ich bin jedenfalls gespannt darauf, wie sich diese Dienstleistung bewähren wird.

Von am 24. Juli 2012 um 16.04 Uhr
Kategorien: News, Schweiz

Inder bevorzugen Engelberg. © Engelberg-Titlis; Photo: Christian Perret

Wir wissen es: In Mallorca hat es vor allem Deutsche, die Engländer dagegen versammeln sich mit Vorliebe auf Gran Canaria. Doch was sind eigentlich die Nationen-Hochburgen der Schweiz? Mitte Juli hat die Sonntagszeitung eine interessante Studie zu diesem Thema veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine exklusive Auswertung von Schweiz Tourismus, die zeigt, wo es Touristen in der Schweiz hinzieht und wie viel Geld sie pro Tag (inklusive Übernachtung, aber ohne An- oder Abreise) ausgeben.

Den vollständigen Artikel findet ihr unter diesem Link, aber ich fasse euch die wichtigsten Ergebnisse gleich zusammen:

  • Touristen aus China haben das grösste Budget: Sie geben im Schnitt 350 Franken am Tag aus. Ihr liebster Schweizer Ferienort ist Ingenbohl in Schwyz.
  • Inder geben 300 Franken am Tag aus und sind in der Region Engelberg-Titlis im Kanton Obwalden am meisten zu finden.
  • Russen haben 250 Franken Tagesbudget. Sie sind in Bad Ragaz überdurchschnittlich stark vertreten.
  • Das Budget der amerikanischen Touristen beträgt 220 Franken. Sie bevorzugen Luzern.
  • Die Briten geben ebenfalls 220 Franken am Tag aus. Die meisten von ihnen trifft man in Bagnes im Wallis.
  • Franzosen lassen sich ihre Ferien 160 Franken am Tag kosten. Das Geld geben sie vor allem in Villars-sur-Ollon im Kanton Waadt aus.
  • Spanier lassen 150 Franken am Tag in der Schweiz liegen. Und zwar sind sie in Opfikon ZH überdurchschnittlich oft vertreten. Wohl wegen der Nähe zum Flughafen.
  • Gäste aus Italien haben dasselbe Budget wie die Spanier (150.-/ Tag). Sie bevorzugen Pontresina in Graubünden.
  • Deutsche geben ebenfalls 150 Franken am Tag aus. Das tun sie am liebsten in Tarasp GR.
  • Holländer haben mit 130 Franken das kleinste Tagesbudget. Ihnen gefällts in St. Gallischen Quarten besonders gut.

Übrigens: Mit 170 Franken Tagesbudget sind die Schweizer eher auf der zurückhaltenden Seite. In den Orten Leukerbad VS, Ascona TI, Locarno TI, Arosa GR und Lenzerheide/Valbella GR haben wir einen besonders hohen Marktanteil.

Von am 23. Juli 2012 um 10.01 Uhr
Kategorien: News, Web-Tipps

Von der Kanareninsel bis zur Alpenlandschaft: Die UNESCO hat 20 Gebiete in Europa, Afrika, Amerika und Asien als neue Biosphärenreservate anerkannt. Aufgenommen wurden unter anderem die spanische Kanareninsel La Gomera, die österreichische Alpenlandschaft Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge sowie die als “Wiege der chinesischen Revolution” bekannte Region Jinggangsha. Weltweit hatten sich 27 Gebiete um eine Aufnahme beworben. Voraussetzung für die Auszeichnung: Die Bewohner der Biosphärenreservate müssen nachhaltig im Einklang mit der Natur leben und wirtschaften. Das weltweite Netzwerk der UNESCO-Biosphärenreservate umfasst jetzt 599 Gebiete in 117 Ländern. Das Wattenmeer, die Rhön und die Schwäbische Alb gehören ebnso dazu wie der australische Ayers Rock, die Galápagos-Inseln und die äthiopische Region Kafa. Alle neuen Reservate im Überblick findet Ihr hier

La Gomera gehört seit Kurzem zu den neuen Biosphärenreservaten. (Foto: Wikimedia)