Beginn des Hauptinhalts
Reiseart
Flug 1
Flug 2
Flug 3
Flug 4
Flug 5

Beste Madrid reisen:

  • Madrid Casco viejo
  • Main shopping street at twilight Madrid
  • The Royal Palace and Santa María la Real de La Almudena Madrid
  • Statue of bear and madrone tree Madrid
  • Gate in old town of Madrid
  • Cafe life in Plaza Mayor Madrid

Eine Städtereise nach Madrid bringt Sie an einen atemberaubenden Ort

Mit seiner dramatischen Flamencomusik, der innovativen Gourmetszene, eleganten Boulevards und erstklassigen Museen ist Madrid eines der faszinierendsten Reiseziele Europas. Falls Sie schon einmal über eine Reise nach Madrid nachgedacht haben, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, die bezaubernde spanische Hauptstadt zu besuchen. Bei ebookers finden Sie eine hervorragende Auswahl an Flügen und Hotels in Madrid. Bestimmt ist auch für Sie ein Angebot dabei, das Sie nicht ablehnen können. Ob Sie eine aufregenden Kurztrip nach Madrid planen, um in den Clubs von Chueca die Nächte durchzufeiern, bei einer kulinarischen Reise die besten Sardellen suchen oder einige der grossartigsten Gemälde der Welt aus der Nähe betrachten möchten – das facettenreiche Madrid wird Ihnen sicher gefallen. Wenn Sie den Flug nach Madrid und das Hotel in Madrid zusammen buchen, sparen Sie übrigens bis zu 15%.

Eine Reise nach Madrid verspricht Paläste, Leidenschaft, kulinarische Abenteuer und den Prado – lassen Sie sich überraschen!

Madrid strotzt nur so vor Energie. Diese Stadt ist wirklich lebendig und bietet zahlreiche Aktivitäten. Entdecken Sie die leidenschaftliche Seele der Stadt bei einer Flamencovorführung im Las Tablas oder probieren Sie es selbst einmal bei einer Stunde in der Flamencoschule Casa Patas. Kunstliebhaber besuchen bei Ferien in Madrid das legendäre Museo del Prado, sehen sich Picassos Werk «Guernica» im Museo Reina Sofía an und besichtigen den prunkvollen Palacio Real mit seinen unzähligen Kunstwerken. Für Feinschmecker ist Madrid eine kulinarische Boomtown, in der täglich neue Restaurants eröffnen. Probieren Sie in einer der Tapas-Bars den traditionellen Jamón Ibérico, der als bester Schinken der Welt gilt. Das gemütliche Restaurant Casa Gonzales an der Calle del León ist hervorragend geeignet, um das Gericht bei einem Glas Wein zu geniessen.

Elegant, jugendlich oder historisch: Quartiere, die Sie bei Ihrem Kurztrip nach Madrid besuchen sollten

Das mondäne Salamanca ist Madrids elegantestes Viertel und damit ein guter Ort, um Luxusartikel von Marken wie Chanel und Gucci zu kaufen, sich in einem Fünfsternhotel zu erholen oder Oreja a la plancha (gebratenes Schweineohr) im Platea zu probieren – einem Gastronomiezentrum mit gehobenen Restaurants, die eine vom Guide Michelin ausgezeichnete Küche bieten. Westlich von Salamanca und angrenzend an das einst radikale Malasaña liegt das Quartier Chueca, eine der angesagtesten Gegenden der Stadt. In diesem LGBT-Hotspot treffen sich Nachteulen und Studenten in schicken Bars und auf Terrassen im Freien. Das zentrale Barrio de las Letras ist das ideale Ziel, wenn Sie einige hervorragende Museen besuchen möchten. Von hier aus lassen sich auch die trendigen Tapas-Bars und modernen Gastropubs zu Fuss erreichen, die rund um den Paseo del Prado eröffnet wurden. Die Gegend bietet eine Auswahl verschiedenster Unterkünfte – von farbenfrohen Hostels mit versteckten Restaurants und kostenlosen Stadtführungen bis hin zu modernen Luxushotels mit Dachterrassen und einem Blick auf die Stadt.

Transfer vom Flughafen

Der Flughafen Madrid-Barajas liegt weniger als 13 Kilometer von der Innenstadt entfernt und die Taxis verlangen einen Festpreis für die Strecke. Sie können aber auch ein Auto mieten. Ausserdem gibt es eine günstige U-Bahn sowie die Schnellbahn C-1.

Sehenswürdigkeiten in Madrid

Historische Gebäude zählen zu den Sehenswürdigkeiten in Madrid

Am westlichen Ende der Innenstadt erwartet Sie mit dem Palacio Real, dem Königspalast eine der schönsten Madrid Sehenswürdigkeiten. Als Vorbild dieses eindrucksvollen Bauwerkes diente das prunkvolle, französische Schloss von Versailles, das einst der berühmte Sonnenkönig Ludwig XIV bauen liess. Der spanische KönigPhilipp V. beauftragte die beiden italienischen Architekten Francesco Sabatina und Giambattista Sacchetti mit der Planung und dem Bau des prunkvollen Gebäudes, das allerdings nicht den heiteren und verspielten Charakter seines französischen Vorbilds hat. Heute wird der imposante Palast nur für besondere Anlässe genutzt, die einen offiziellen Charakter haben. Zum Beispiel, wenn der spanischen König Staatsgäste empfängt. Der derzeitige König Juan Carlos residiert im Zarzuela Palast, der weniger opulent und prunkvoll, aber dafür umso gemütlicher und familiärer gestaltet ist.

Madrid, die Stadt der schönen Künste

Zu den Sehenswürdigkeiten Madrid gehören auch die Unzähligen Kunstwerke und Kunstschätze, die in den verschiedenen Museen in der schönen Stadt ausgestellt werden. So zeigt das Museo del Prado die berühmten Werke spanischer Künstler, die aus den Epochen des 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert stammen. Klangvolle Namen wie Goya, Rubens, Rembrandt oder Tizian zieren eine umfangreiche Sammlung, die Sie sich ansehen sollten, wenn Sie die Sehenswürdigkeiten Madrid erleben wollen.. Auch im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofa, dem staatlichen Kunstmuseum und Zentrum Reina Sofia, kann der Kunstliebhaber ausschliesslich die Werke spanischer Künstler bewundern. Allerdings werden hier in erster Linie Werke des 20. Jahrhunderts gezeigt, was die Ausstellung aber nicht weniger interessant macht. Das Gebäude, ein ehemaliges Krankenhaus, gilt als Gegenstück zum französischen Centre Pompidu oder der Londoner Tate Gallery. Königin Sofia eröffnete das moderne Museum im Jahr 1986. Heute gehört es zu den wichtigen Madrid Sehenswürdigkeiten.

Ein Marktplatz und seine lange Geschichte

Doch nicht nur die Freunde der schönen Künste werden in Madrid voll auf ihre Kosten kommen, auch wenn Sie sich für die spanische Architektur interessieren, hat Madrid viel zu bieten. Der Plaza Mayor ist einer der schönsten Plätze in der spanischen Hauptstadt. Angelegt wurde der historisch wichtige Platz schon zu Zeiten von Philipp II. Damals war der Plaza Mayor, also der Platz des Bürgermeisters, ein Platz für viele Gelegenheiten. Er wurde als Schau- und Marktplatz gebaut. Hier war der Markt der Stadt und es wurden allerlei Waren zum Verkauf angeboten, aber auch Urteile gegen Ketzer wurden auf dem grossen Platz vollstreckt und die Verfechter des christlichen Glaubens wurden hier heilig gesprochen. Der Plaza Mayor war und ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Madrid.

Madrid von oben

Zu den neueren Sehenswürdigkeiten Madrid gehört ein ganz besonderes Fortbewegungsmittel. Wenn Sie einen wunderbaren Blick über die Stadt erhalten wollen, dann fahren Sie am besten, mit der Teleferico Seilbahn. Die Fahrt in den Gondeln, die für vier Personen Platz bieten, führt vom Paseo de Pintor Rosales zu einer Aussichtsterrasse. Innerhalb weniger Minuten können Sie so dem Trubel der Stadt entkommen und einen einzigartigen Ausblick über diese pulsierende und lebhafte Metropole geniessen.

Geheimtips für Madrid

Ein alter Bahnhof und noch mehr Ausflüge in Madrid

Madrid ist eine von Leben erfüllte Stadt, die besondere und stolze Lebensart der Spanier haben die Stadt zu dem werden lassen, was sie heute ist. Die Millionenstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten der kurzweiligen Unterhaltung und auch wenn Sie Ausflüge Madrid machen wollen, dann haben Sie dazu viele Möglichkeiten. Verschiedene Sehenswürdigkeiten, viele Museen oder ein Besuch in der Madrider Oper runden das vielseitige Angebot ab. Aber auch die spanische Küche bietet Ihnen Abwechslung und ein ganz neues Geschmackserlebnis. Auf dem Estanque grande im Parque del Buen Retiro lassen sich wunderbare Ausflüge Madrid und auch sehr angenehme Stunden mit dem Ruderboot verbringen. Auch der Bahnhof Atocha, der im Jugendstil gebaut wurde, wartet mit verschiedenen Highlights auf Ihren Besuch, denn der 1851 eingeweihte Bahnhof gehört zu den prachtvollen Gebäuden in Madrid. Heute hat man die alten Hallen zu einem wunderschönen, botanischen Garten umfunktioniert.

Das Nightlife Madrid - immer wieder schön

Der Plaza Mayor ist der Mittelpunkt, wenn es um das Nightlife Madrid geht, denn er lädt zu einem geselligen Treffen an den warmen Abenden ein. Bevor Sie sich in das Nightlife Madrid stürzen, sollten Sie sich auf dem wunderschönen Platz in eines der vielen Strassencafés setzen, ein paar Tapas essen und ein Glas spanischen Rotwein geniessen. Rund um den historischen Platz findet das eigentliche Nightlife Madrid statt, denn in den Seitenstrassen sind die besten Restaurants, Bars und die angesagten Clubs der spanischen Hauptstadt.

Reisetipps in Madrid

Verschiedene Herrscher

Die Geschichte Madrid beginnt während der Regierungszeit des moslemischen Emirs Mohamed I, in der Zeit zwischen 852 und 886. Der Emir gab die Errichtung einer Festung am linken Ufer des Manzanares in Auftrag. In den kommenden Jahrhunderten sollte diese Festung immer wieder Mittelpunkt verschiedener Streitigkeiten zwischen muslimischen und christlichen Reichen sein. Im 11. Jahrhundert gelang dann König Alfons VI. die endgültige Eroberung der Stadt für Spanien. Bis heute kann die Geschichte von Madrid die maurischen Wurzeln nicht verleugnen.

Viele Kriege gibt es in der Geschichte der Stadt Madrid

Im Laufe der Geschichte von Madrid wurde die Stadt immer wieder von verschiedenen fremden Herrschern besetzt. Der Spanische Erbfolgekrieg fand zwischen 1701 und 1713 statt, die Besetzung durch die Engländer und Portugiesen folgte. Anfang 1800 wurde die Stadt von den Franzosen besetzt, die diese bis 1813 halten konnten. Der Aufstand vom 02. Mai 1808 wird noch heute als Stadtfeiertag gefeiert. Bereits 1833 wütete der nächste Krieg rund um Madrid. Die Karlistenkriege forderten zahlreiche Opfer. Während dieser Zeit wurde die Stadt zugleich von einer Choleraepidemie heimgesucht. 1873 erfolgte die Ausrufung der Republik durch Emilio Castelar.

Die neuere Geschichte

Auch die neuere Geschichte Madrid ist geprägt von unruhigen Zeiten und Kriegen.1923 hatte die Stadt eine Militärdiktatur, bis am 14. April 1931 die Zweite Republik ausgerufen wurde. In den Jahren 1936 bis 1939 tobte der Spanische Bürgerkrieg, der folgende Zweite Weltkrieg trug sein Übriges zu den schweren Schäden bei, die die Stadt erleiden musste. Auch in der Moderne, zwischen 1965 und 1973, erschütterten zahleiche Streiks und Proteste von Studenten die Hauptstadt. Als General Francisco Franco starb, wurde Juan Carlos I. König. Er war bestrebt, die Demokratisierung des Landes herbeizuführen. Dieser Prozess wurde durch den Putschversuch Anfang 1981 gefährdet, den aber der König souverän meisterte und damit zu einem Helden des spanischen Volkes wurde. Heute erinnert noch vieles an die spannende Geschichte Madrid, die über viele Jahrhunderte der Stadt ihr heutiges Gesicht gegeben hat.

Restaurants in Madrid

Klima in Madrid

Madrid liegt im Zentrum von Spanien. Mit einer Höhe von 667 m ü. NN ist sie unter anderem die höchstgelegene Hauptstadt in der Europäischen Union. Das kontinentale Klima nimmt hier direkten Einfluss auf die Gestaltung von Temperatur und Wetter. Die Sommer in der spanischen Hauptstadt sind heiss und die Winter können empfindlich kalt werden. Zu den Reisetipps Madrid gehört also auch, im Winter lieber eine Jacke mehr einpacken.

Spezialitäten in Madrid

Die Küche Spaniens und besonders die Küche in Madrid wurden durch die Einflüsse der vielen Eroberer geprägt. In Madrid isst man gerne viel und eher einfach. Beliebt sind die zahlreichen Eintöpfe, die in immer anderen Versionen auf den Tisch kommen. Befolgen Sie die Reisetipps Madrid und probieren Sie die typisch spanische Küche. So zum Beispiel auch Cocido Madrileño, ein köstlicher Eintopf aus Kichererbsen, Gemüse und Nudeln. Aber auch Bauchfleisch mit Blutwurst und Speck ist ein beliebtes Essen, was zwar einfach, aber sehr lecker ist. Vor dem Hauptgang wird eine Knoblauchsuppe serviert, die berühmte Sopa de Ajo. Zum Dessert gibt es zum Teil sehr süsse Cremes aus Mandeln, Marzipan und Rosenwasser, eine Tradition, die noch aus der Zeit der Mauren stammt.

Madrid Anreise

Madrid ist sowohl über den Flughafen Madrid-Barajas, also auch über den privaten Flughafen Ciudad Real über den Luftweg zu erreichen. Von dort aus geht es mit der Metro in Richtung Innenstadt weiter. Die Stadt selbst verfügt über ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Taxis stehen ebenfalls zur Beförderung bereit. Zu den Reisetipps Madrid gehört auch der Tipp, das Auto am besten stehen zu lassen, denn der Verkehr in der Hauptstadt ist besonders zu den Stosszeiten chaotisch.

Währung in Madrid

Spanien ist ein Mitgliedsstaat der europäischen Union und deshalb wird in Madrid mit dem Euro bezahlt.

Geschichte Madrid

Spanische Küche in den Restaurants in Madrid erleben

Echte spanische Küche und Köstlichkeiten aus aller Welt, in Madrid werden Sie beides finden. Die typisch spanische Küche finden Sie im Salero, einem der besten Restaurants Madrid. Eine Spezialität im Salero sind Bohnen mit Zwiebeln. Das El Negro bietet orientalisch- spanische Küche und hat es damit zu einem der besten Restaurants in Madrid gebracht. Im gotischen Viertel finden Sie mit dem Plá eines der besten Restaurants Madrid. Hier sollten Sie vor allem die Nachspeisen probieren.

Hotels in Madrid

Alle 1'527 Hotels in Madrid anzeigen
Novotel Madrid Center

Novotel Madrid Center

O'donnell 53, Madrid
4.0 von 5.0
4.2 von 5 (5 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Salamanca/Serrano) ist dieses Hotel nur 2 km entfernt von: Casa Árabe, Las Ventas und Retiro-Park. Ebenfalls nur 3 km entfernt: ...

CHF 104

CHF 104
Axor Feria

Axor Feria

Calle Campezo 4, Madrid
4.0 von 5.0
4.3 von 5 (26 Bewertungen)

Dieses Hotel ist dank der hervorragenden Lage (San Blas-Canillejas) nur 10 km entfernt von: Messezentrum, Aquopolis und Real Madrid City. Ebenfalls nur 15 km ...

CHF 66

CHF 66
Maydrit Hotel

Maydrit Hotel

Piragua 1, Madrid
4.0 von 5.0
3.7 von 5 (6 Bewertungen)

Dieses Hotel überzeugt mit einer guten Lage (Barajas). Parque de El Capricho, Einkaufszentrum Plenilunio und Olivar de la Hinojosa Golf Club liegen im Umkreis ...

CHF 79

CHF 79
Axor Barajas

Axor Barajas

Calle campezo 4, Madrid
4.0 von 5.0
4.6 von 5 (18 Bewertungen)

Dieses Hotel ist dank der hervorragenden Lage (San Blas-Canillejas) nur 10 km entfernt von: Messezentrum, Aquopolis und Real Madrid City. Ebenfalls nur 15 km ...

CHF 72

CHF 72
Stylish City Apartments

Stylish City Apartments

Luis Cabrera 37, Madrid
3.0 von 5.0
2.2 von 5 (5 Bewertungen)

Dieses Apartment überzeugt mit einer guten Lage (Chamartín). Auditorio Nacional de Música, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika und Fundación Juan March ...

Hotel Exe Plaza

Hotel Exe Plaza

Paseo De La Castellana 191, Madrid
4.0 von 5.0
3.0 von 5 (3 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Plaza Castilla) ist dieses Hotel nur 2 km entfernt von: Cuatro Torres Business Area und Estadio Santiago Bernabéu. Ebenfalls nur ...

CHF 73

CHF 73
Travelodge Madrid Alcalá

Travelodge Madrid Alcalá

Calle Santa Leonor 34, Madrid

Dank der ausgezeichneten Lage (Arturo Soria) ist dieses Hotel nur 5 km entfernt von: Museo Taurino, Messezentrum und Las Ventas. Ebenfalls nur 5 km entfernt: ...

CHF 47

CHF 47
Crowne Plaza Madrid Airport

Crowne Plaza Madrid Airport

Calle de Lola Flores, 1, Madrid
4.0 von 5.0
3.2 von 5 (4 Bewertungen)

Dieses Hotel ist dank der hervorragenden Lage (San Blas-Canillejas) nur 10 km entfernt von: Aquopolis, Messezentrum und Golf Negralejo. Ebenfalls nur 15 km entfernt: ...

CHF 71

CHF 71
Apartamentos Conde Duque

Apartamentos Conde Duque

C/ San Hermenegildo, 27, Madrid
3.5 von 5.0

Dank der ausgezeichneten Lage (Zentrum) ist dieses Apartment zu Fuß nur 10 Minuten entfernt von: Plaza del Dos de Mayo und Plaza de España. Ebenfalls nur 2 km ...

Gran Vía Capital

Gran Vía Capital

Gran Via 48, Madrid
4.0 von 5.0
3.4 von 5 (8 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Gran Vía) ist dieses Apartment zu Fuß nur 10 Minuten entfernt von: Teatro Rialto, Plaza Mayor und Plaza de España. Ebenfalls nur ...

CHF 122

CHF 122
Karte

Die Preise spiegeln die niedrigsten gefundenen "Basiskosten" für die nächsten 30 Tage wider. Preise unterliegen Änderungen und enthalten unter Umständen keine Servicegebühren, Kosten für Extrapersonen oder Zusatzkosten wie Zimmerservice. Es werden je nach Destination die umgerechneten Preise ausgewiesen, basierend auf dem jeweiligen Tageskurs. Das Hotel jedoch berechnet in lokaler Währung. Lokale Gebühren können anfallen