Unternehmen, die effektiv für sich werben wollen, müssen sich heute mehr einfallen lassen als einen Fernseh-Spot, der zwischen Wollwaschmittel und Weichspüler und dem Gang zum Chips-und-Bier-Holen untergeht. Das haben zwar noch immer nicht alle, aber doch schon recht viele „Werbetreibende“ verinnerlicht. So hat „Sueddeutsche.de“ vor Kurzem die veränderte Tourismus-Werbung in Zeiten des Internets thematisiert; als Beispiele modernen Marketings wurde der April-Scherz „Felsenputzer gesucht“ von Schweiz Tourismus genannt oder auch dieser virale Spot der Southwest Airlines:

Neben viralen Kampagnen, die sich – daher der Name – wie ein Virus schnell übers Internet verbreiten, gewinnen auch Partnerprogramme an Bedeutung, das so gennante „Affiliate-Marketing“. ebookers.ch hat gerade ein solches Affiliate-Programm gemeinsam mit Zanox gestartet. Die Idee: Zanox soll ebookers.ch helfen, Geschäfte übers Internet zu vermitteln.
Und das Ganze läuft so: ebookers.ch stellt seinen Zanox-Partnern eine Vielzahl von Werbemitteln – etwa Web-Banner, Suchmasken oder Textlinks – zur Verfügung, die sie auf ihren kommerziellen Sites integrieren können. Kommt über diesen Link der Kauf eines Produkts von ebookers.ch zustande, kann der Betreiber bares Geld verdienen. Denn ebookers.ch erstattet im Promotion-Zeitraum den Verkauf mit bis zu dreifacher Vergütung zurück – und das bis zu CHF 78.-. Jeder Webseiten-Betreiber kann also ab sofort als Vermittler von ebookers.ch fungieren. Das Programm läuft noch bis zum 30. Juni dieses Jahres.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*