Ab ins AuslandWer hat noch nie davon geträumt, eines Tages die Sachen zu packen und davon zu fliegen – und (zumindest für eine gewisse Zeit) nicht mehr zurück zu kommen? Derjenige, der ohne solche Gedanken lebt, werfe den ersten Stein.

Ich dürfte keinen Stein werfen. Jeden Tag wünschte ich mir, den Mut (und das Geld und die Zukunft und die Sicherheit und die Mentalität und die Erfahrung und und und) zu haben, einfach zum Flughafen zu fahren und in die 1.beste Maschine zu steigen – weg wäre ich! (Hoffentlich wärs keine Maschine nach Afghanistan…)

Da ich jedoch vernünftig genug wäre, müsste ich mir vorher noch einige Gedanken dazu machen. Um die Planung zu erleichtern (und an eben diese Gedanken zu erinnern), empfehle ich jedem Auswanderungswilligen die Lektüre von Norbert Winistörfers Ratgeber „Ab ins Ausland – Im Ausland leben, reisen, studieren, arbeiten„. Das beim Beobachter erschiene Werk enthält wichtige und teilweise auch unbezahlbare Tipps, wie man das Vorgehen am besten plant. Mein Fazit aus der Lektüre: Habt Acht vor der ausländischen Bürokratie!!!

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • Andreas

    Ist schon interessant. Werd mir das Buch gerne mal anschauen. Der Tipp mit der Bürokratie war ja klar. Nicht überall geniesst man solch „reibungslosen“ Ablauf wie in der Schweiz…

    Interessieren würde mich aber, ob praktische Beispiele (aus verschiedenen Ländern) ebenfalls drin enthalten sind?

    14. Mai 2008 at 13:49
  • Dusan

    Reine Beispiele sind darin nicht enthalten. Der Autor haltet sich an generelle Aussagen.
    Trotzdem ist das Buch sehr empfehlenswert!
    Neben wirklich guten Tipps sind vor allem Adressen drin und Dinge, die, an die man nie gedacht hätte.

    17. Mai 2008 at 06:54

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*