Wenn man sich Helsinki nähert, erwartet einen eine Stadt auf einer felsigen Landzunge, die von hunderten von Inseln umgeben ist und aus der die grüne Kuppel des Doms herausragt. Helsinki ist ein magischer Ort mit reizvollen Kontrasten: Land und Meer, hell und dunkel, urbaner und zugleich städtischem Charakter. Nicht zuletzt deshalb befindet sich Helsinki nach Lissabon und Sankt Petersburg ganz oben auf der Beliebtheitsskala von Kreuzfahrtorten.

Die finnische Hauptstadt ist mit rund einer halben Million Einwohner die größte Stadt des Landes. Sie trägt auch den Beinamen „Tochter der Ostsee“. Seid Ihr Architekturfans? Dann ist Helsinki wohl genau das richtige, denn die Stadt hat diesbezüglich einiges zu bieten: Sie gilt als Hochburg des Klassizismus und des Jugendstils. Rund um den zentralen Senatsplatz befindet sich ein einzigartiges klassizistisches Ensemble, das den Dom, das alte Senatsgebäude das Hauptgebäude der Universität umfasst. Weitere klassizistische Bauten, die Ihr nicht verpassen solltet, sind: die Universitätsbibliothek und der Präsidentenpalast. Beispiele für die Jugendstilarchitektur sind der Hauptbahnhof, das Nationalmuseum und die Kirche von Kallio.

Trotz seiner Größe ist Helsinki eine sehr familiäre Stadt, in der man alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuss erreichen kann. Das Stadtareal besteht zu 30 Prozent aus Wäldern und Parks, Küstenlinie und Inseln, so dass man innerhalb der Stadt der Natur so nahe ist wie in sonst keiner weiteren Grossstadt. Für herrliche Wanderungen solltet Ihr den nahe gelegenen Nationalpark Nuuksio aufsuchen.

Helsinki ist auch Ausgangspunkt für zahlreiche attraktive Ausflüge. Von hier aus kann man beispielsweise mit dem Schiff ins historische Porvoo oder durch das Archipel vor der Stadt fahren. Die estnische Metropole Tallin ist per Schnellfähre über die Ostsee in nur 90 Minuten zu erreichen. Auch nach Sankt Petersburg und Stockholm bestehen gute Verbindungen.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*