Wenn man sich online über ein Hotel informiert, sind vor allem die Fotos eine wichigte Informationsquelle. Aber – natürlich will sich das Hotel im besten Licht zeigen und trickst an der einen oder anderen Stelle. Zimmerfotos werden im besten Zimmer des Hotels geschossen oder eine Linse verwendet, die die Zimmer grösser erscheinen lässt. Verständlich irgendenwie, schliesslich ist das Online-Profil die perfekte Werbebroschüre für das Hotel.

Für den User wird es dadurch aber schwierig, eine genaue Vorstellung vom Angebot zu bekommen. Wo liegt das Hotel genau? Wie sieht die Umgebung nwirklich aus? Resorts zeigen ab und zu Luftaufnahmen von der ganzen Anlage. Das ist ein Anfang. Meiner Meinung nach können Hotels in diesem Bereich noch mächtig zulegen.

Edward Craig bietet in seinem Artikel eine originelle Lösung für das Problem: Time-Lapse Videos. Wir hatten vor geraumer Zeit einmal ein weltweites Zeitraffer-Projekt vorgestellt, in dem man Grossstädte mit underbaren Clips entdecken kann. Craig schlägt das gleiche für Hotels vor – und zeigt auch gleich Videos aus New York, Sydney und Hong Kong, welche in Zusammenarbeit mit Hotels gedreht worden sind.



Das Hotel sieht man dabei nicht von innen. Das Video konzentriert sich auf die Umgebung der Hotels, zeigt die Aussicht und drängt dem Betrachter keine Markennamen auf.

Das New-York-Video wurde in Zusammenarbeit mit elf Hotels gedreht und hatte innerhalb von drei Tagen 100’000 Views auf Youtube und 36’000 Likes auf Facebook. Ein guter Erfolg, der wiederum die Besucherzahlen der Fanseiten der Hotels erhöhte.

Wir können also gespannt sein, ob solche Umgebungsvideos in der Hotelbranche Schule machen werden (wie z.B. das „Hilton Hotel New York“). Ich hoffe, dass sich Hotels zudem neue Wege ausdenken, wie man dem Besucher die Lage, Umgebung und die damit verbundenen Angebote in Fussdistanz schmackhaft machen kann.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*