Alles und jeder braucht wir Entertainment. Kein Plätzchen auf dieser Erde, welches nicht ohne nebenbei oder aktiv Unterhaltung darstellt. Sei es, dass man in der Migros ständig leise Musik im Ohr hat – oder laute in trendigen Kleiderläden rund um die Bahnhofstrasse -, dass man im Restaurant nicht nur des Essens wegen einkehrt, sondern um einen Fussballmatch zu schauen (die Euro lässt grüssen – erfuhren Kneipen ohne Fussballübertragung Umsatzeinbussen? Das wäre eine interessante Frage…).

Nun, während einer Reise ist es eben nicht anders. Auch hier begnügt sich der Mensch nicht mehr mit dem blossen Reisen. Aus dem Fenster zu schauen oder mit dem Nachbarn zu sprechen (wenn überhaupt) reicht eben anscheinend nicht. Deshalb haben die grossen Airlines auch ein einwandfreies Unterhaltungsprogramm in den Fliegern: die neuesten Filme, Computergames, eigene Radiofrequenzen etc. Bei Bussen lässt die Qualität manchmal sehr zu wünschen übrig… Da haben wir einen exzellenten Bericht dazu von Gabriela Rolli.

Wenn man selber für Unterhaltung sorgt, dann fällt die Wahl meist auf ein Buch oder ein Magazin, wenn die Möglichkeit besteht auch Zeitungen, wobei hier der Abflugort eine Rolle spielt (versucht mal eine gute Zeitung europäische zu finden in Brasilien, ätsch!). Das Lesen kann aber nach kurzer Zeit schon auf den Wecker gehen, denn bei laaaangen Reisen lässt die Konzentration rasch nach (aus eigener Erfahrung in Brasilien: Florianopolis – Iguaçu 21h Busfahrt!!!).

Alternativ eignen sich da auch ein iPod (der hat ja nicht nur Musik, sondern auch Spiele, Bilder und je nach Grösse kann man auch Filme schauen) oder etwas veraltet auch ein Discman. Die Mitnahme von Pocketcomputern ist da schon eher heikel, denn die sind ja relativ schnell weg. Veraltet, aber immer noch eine Möglichkeit sind Reisespiele (Taschenschach etc.), die ziemlich Freude bereiten können. Da stellt sich dann jedoch die Frage von den Mitspielern, denn wenn man alleine reist und die Fremden nicht ansprechen möchte, bleibt einem nur noch der Rückgriff auf die imaginären Freunde…aber wenn man solche hat, braucht man ja auch gar keine Spiele…

Ich persönlich nehme meist eine Kombination von allem mit…auch die imaginären Freunde…

Was ist euer Tipp, was benützt ihr zur Unterhaltung?

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*