Die Schwedin habe ich ja schon erwähnt. Jetzt möchte ich eine kleine Anekdote zum Thema „Warum ein Rucksack für Backpacker nicht nur dem Namen nach ein Must ist!“ zum Besten bringen.

Da gehen vier mir befreundete Kumpanen an die Westküste der USA backpacken. Nur haben zwei Mitglieder der Gruppe den Ausdruck eindeutig falsch verstanden. Sie nehmen in aller Seelenruhe Rollköfferchen mit.. Rollköfferchen!!! Dabei sind Backpacker zwar richtigerweise ständig unterwegs – aha, da wäre es ja eigentlich praktisch -, aber vergessen wurde, dass bei überdurchschnittlicher Benutzung dieser Rädchen (und einer schlechten Qualität, davon kann man ja ausgehen, da es sich um Studenten handelt) der Materialverschleiss überproportional ist.

Nun, übergehen wir diese simple Sprache und äussern uns verschlüsselt. Die Rädchen und das nötige Drumherum hat’s nach nur einer Woche „abgefickt“, sodass die komfortablen Rollköfferchen der Beiden zu sperrigen Tragköfferchen umfunktioniert wurden.

Was ist die Le(e)hre daraus?

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*