Welche Familie kennt das nicht: Die schwierigste Entscheidung bei der Planung der gemeinsamen Ferien ist das Wohin. Mit Kindern Reisen ist eine richtige Herausforderung.

Ägypten – zu heiss. Norwegen – zu verregnet. USA- zu weit weg. Deutschland – da kann man auch Pech haben mit dem Wetter. In meiner Serie gebe ich euch einige Tipps, die sich bei unserer Reisevorbereitung schon oft bewährt haben und die die Auswahl des Reiseziels erleichtern sollten. Dabei stellt sich jedoch zuerst die Frage: Wohin soll die Reise gehen?

Reisen mit Kind

(Foto. Stefanie Theil)

1. Die einfachste Möglichkeit ein Reiseziel zu finden, ist, dorthin zu fahren, wo es der Familie schon einmal sehr gut gefallen hat. Was spricht dagegen? Kinder müssen ja nicht an ihrem fünften Geburtstag schon die halbe Welt bereist haben.

2. Und noch eine einfache Regel: Warum in die Ferne schweifen? Auch im eigenen Land oder in den Nachbarländern gibt es noch viel zu entdecken. Der Vorteil: Die Anreise ist nicht so lang.

3. Eine gute Beratung kann man nicht nur im Reisebüro sondern auch im Bekanntenkreis erhalten. Deshalb fragt man am besten befreundete Familien, in welchem Ferienort es denen besonders gut gefallen hat. Vielleicht ergibt es sich sogar, dass man das nächste Mal zusammen verreist.

4. Mit Kindern muss es nicht der Hotelurlaub an der Costa Brava sein. Erfahrungsgemäss sind Kinder sehr offen für alternative Ferien und haben beim Urlaub auf dem Bauernhof, Schlafen im Stroh oder Campen an der Ostsee mehr Spass als beim Sonnenanbeten am überfüllten Mittelmeerstrand.

5. Kinder sind zwar oft sehr robust im Nehmen, brauchen aber dennoch Zeit, sich an eine neue Umgebung, anderes Essen und Klima zu gewöhnen. Von Vorteil sind Reiseziele, bei denen das Klima nicht zu stark von dem im Heimatland abweicht und das Essen nicht zu exotisch ist. Gerade bei Reisen mit Babys ist es wichtig, dass das Trinkwasser im Ferienland von sehr guter Qualität ist.

6. Geld sparen kann man, wenn man in der Nebensaison reist. Das hat ausserdem den Vorteil, dass es im europäischen Raum nicht mehr ganz so heiss ist. Wer Strandurlaub mag, dem seien beispielsweise die Kanaren zwischen September und Mai zu empfehlen, denn dort herrscht ein mildes Klima und man kann das ganze Jahr über baden.

7. Papa will nach Athen, Mama an den Strand und die Kinder am liebsten zur Oma aufs Land. Meistens sind die Wünsche aller Familienmitglieder nicht unter einen Hut zu kriegen, trotzdem sollte man versuchen, jedes Familienmitglied bei der Urlaubsplanung zu Wort kommen zu lassen und dann einen Kompromiss zu finden.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • xotic

    Danke für die Tipps. Eigentlich alle sehr einfach. Aber ist etwas Wahres dran 😉

    20. Januar 2008 at 01:18
  • Eva

    hihi…das stimmt. zu Beginn scheinen die Tipps nichtssagend, doch ist es gut, dass uns stefanie die naheliegenden dinge vor augen haltet.

    manchmal vergisst man das eben…
    doch wie finde ich konkret tipps zur reiseplanung mit kindern? kennt da jemand eine Internetseite? Wäre superinteressant!

    20. Januar 2008 at 09:35

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*