Berichte übers Reisen kommen im täglichen TV-Programm fast so häufig vor wie solche übers Kochen. Während es sich bei den meisten Reisesendung um Dokumentationen handelt, gibt es auch einige, die in Nachrichtenform berichten.

Zu den bekanntesten dieser Art gehört Richard Quests monatlich ausgestrahlte Sendung „Business Traveller“. Für Nicht-Geschäftsreisende sind Quests Tipps jedoch meist nutzlos.

Hilfreicher sind da BBCs Reisenachrichten „fast:track“ – nicht zu verwechseln mit Tyler Brûlés eingestellter „FT“-Kolumne „Fast Lane“.
„fast:track“ dauert im Gegensatz zu „Business Traveller“ nur 30 Minuten und wird im Wochenrhythmus produziert. Neben mundgerecht zubereiteten Neuigkeiten über Destinationen und Hotelbewertungen etc. gibt es beispielsweise auch eine Sparte namens „Travel Clinic“, in der Anliegen von Zuschauern behandelt werden. Alles in allem eine wohldosierte Mischung.

Das einzige Problem: Man muss englisch verstehen können. Gibt es keine ähnliche Sendung im deutschen Sprachgebiet?

PS: Für diejenigen, die englisch verstehen, eine Anekdote aus einem „fast:track“-Bericht über Kinder im Flugzeug: „On an overnight flight from Sydney to Honolulu a young child was causing chaos by running around. After about 30 minutes a stewardess approached the child and was overheard saying – ,go ask your Mummy if you can go outside and play‘. The child returned to her parents and asked them the question. No more was heard from the child for the rest of the flight.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*