Während zwölf Monaten jeweils einen Monat in einer anderen Stadt leben – diesen Traum hat sich die freie Journalistin Meike Winnemuth erfüllt. Angekündigt hatte sie ihre Reise im vergangenen Oktober, als sie bei der deutschen TV-Show „Wer wird Millionär“ 500‘000 Euro gewann.

Seit Januar ist sie unterwegs und berichtet jeden Monat über ihre Reise im Magazin der „Süddeutschen Zeitung“. Bisher hat sie in Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London und Kopenhagen gelebt. Für die letzten vier Monate des Jahres knöpft sie sich Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba und Havanna vor.

Dabei macht die 50-Jährige in den jeweiligen Städten nicht nur Ferien: Leser können ihr Aufträge zusenden, die sie dann in den jeweiligen Städten zu erfüllen hat – etwa, den Vater zu umarmen, der in Shanghai lebt, oder den besten Mai Tai in Honolulu zu finden.

Hier geht’s zu Teil 1 der Reiseserie. Und wem die monatliche Lektüre nicht genügt, der kann auch noch auf Meike Winnemuths persönlichem Blog vorbeischauen.

Übrigens hat die Journalistin einen ausgeprägten Hang zu besonderen Experimenten. Zum Beispiel hat sie vor ihrer Weltreise einmal getestet, wie es ist, ein Jahr lang dasselbe Kleid zu tragen:

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*