Der französische Staatschef Nicolas Sarkozy will auch über den Wolken nicht auf Luxus verzichten und hat beim Airbus-Werk einen fast 60 Meter langen Airbus A330-200 mit diversen VIP-Einbauten geordert.

Zur geplanten Königsklasse-Ausstattung gehören: eine Badewanne, ein Doppelbett, ein Ankleidezimmer und ausserdem spezielle Rauchdetektoren, die seine Zigarren ignorieren. Kosten für den fliegenden Palast: 185 Millionen Euro. Die Anschaffung des Luxus-Jets wird von der Regierung als Sparmassnahme verkauft. Schliesslich werden dafür die zwei kleinen A319 abgeschafft.

Na dann: Guten Flug! Und bitte noch vor der Landung aus der Wanne steigen, abtrocknen und anziehen!

First Lady Carla Bruni freut sich bestimmt auf ihr Ankleidezimmer.
Foto: Keystone

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*