Schon mal was von „glampen“ gehört? Oder wisst ihr gar nicht, was das ist?

Glampen ist die glamouröse Form des Campens, für all jene, die dünne Schlafsäcke auf harten Böden oder verschmutzte Massenduschen nicht so prickelnd finden. Beim glampen geniesst man das Erlebnis unberührter Natur, ohne auf Luxus verzichten zu müssen. Beispielsweise findet der Reisende im Clayoquot Wilderness Resort in der Nähe des kanadischen Vancouver 4-Sterne-Zeltunterkünfte, die mit antiken Möbeln, prächtigen Teppichen, Öllampen, chinesischem Porzellan und reichlich Kerzen ausgestattet sind. „Selbstverständlich“ gehört zu jedem Zelt ein privates Badezimmer aus Zedernholz mit allen üblichen Annehmlichkeiten.

Dekadent, wie sich dieser Luxus auch anhören mag, das Resort leistet mit Millionenbeträgen seinen Beitrag zur Erhaltung des Biosphären Reservats und damit der Lebensräume der einheimischen Tiere. Zudem minimieren Turbinen den Energieverbrauch im Ressort nachhaltig und in der Küche werden ausschliesslich biologische Mahlzeiten zubereitet, deren Zutaten grösstenteils im eigenen Garten gezogen werden.

Hier könnte also fast ohne schlechtes Gewissen geglampt werden. Trotzdem ist und bleibt Glamping wohl eine Geschmacks- und Budget-Frage.

Hier findet ihr eine Liste der Top Ten Glampingplätze weltweit.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*