Tokio und Osaka haben Moskau vom Spitzenrang verdrängt – und sind somit neu die teuersten Städte der Welt. Das ergab ein Ranking des britischen Beraters Mercer, das die Lebenshaltungskosten für ins Ausland entsandte Mitarbeiter in 143 Städten miteinander vergleicht.

Aussicht auf Tokio, die teuerste Stadt der Welt, und den Berg Fuji.
Foto: Keystone; Kimimasa Mayama

Unter den Top Ten befinden sich mit Genf und Zürich auch zwei Schweizer Städte, die zudem seit dem letzten Ranking 2008 teurer geworden sind: Genf stieg von Platz 8 neu auf Platz 4, Zürich von Platz 9 auf 6. Dagegen ist das ebenfalls als teuer geltende London anscheinend günstiger geworden: Im Vorjahr noch auf Platz 3, ist es nun auf Platz 16 gerutscht.

    Hier die Top Ten der teuersten Städte der Welt:

  • 1. Tokio
  • 2. Osaka
  • 3. Moskau
  • 4. Genf
  • 5. Hongkong
  • 6. Zürich
  • 7. Kopenhagen
  • 8. New York City
  • 9. Peking
  • 10. Singapur

Untersucht wurde die Preisentwicklung von insgesamt 200 Posten. Dazu gehören Kleidung, Lebensmittel, Haushaltsgeräte, Mieten sowie Kosten für Freizeitbeschäftigungen.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*