Wer viel verreist, braucht fürs Kofferpacken keine Streichlisten. Vor allem Geschäftsmänner, die aus dem Koffer leben, haben ihre ganz spezifische Liste im Kopf, so dass auch (fast) nichts vergessen geht. Für alle anderen Businessreisenden ist es nicht immer einfach, das Richtige dabei zu haben – einmal geht’s in die USA, dann nach Südafrika und dann wieder nach China. Klima und Saison, aber auch der Zeitplan und Dresscode spielen eine grosse Rolle beim Kofferpacken. Was wirklich nie fehlen darf, sind die richtigen Helfer, die einem die vielen Reisen erleichtern.

Wenden wir deshalb das schöne Gedächtnistraining einfach mal an und schauen, was für coole Dinge (ganz ungeordnet) dabei für Business Travellers heraus kommen. Dabei habe ich nicht auf den Preis geschaut…

Auf meine Reise nehme ich mit…

… einen beliebten Rollkoffer

Von vielen Geschäftsleuten habe ich den Victorinox Stonehenge Mono Retrax empfohlen bekommen. Vor allem Businessleute finden ihn toll, da er Rollkoffer und Rucksack in einem ist. Als Alternative kann ich die unkonventionelle Tasche „Sakku“ empfehlen. Die Tasche hat ein Solarpanel, mit welchem man den Akku des Mobiltelefons aufladen kann (leider nicht für Laptopbatterie geeignet).

…einen herausragenden Noise-Cancelling-Kopfhörer

Der Ferrari unter den Reisekopfhörern ist der PXC 450 der Firma Sennheiser. Neben super Sound werden Aussengeräusche ausgefiltert.

…einen unschlagbaren Reiseadapter

Wer in viele Länder reist, hat bestimmt schon einen Reiseadapter für die elektrischen Geräte. Wer noch keinen hat, der sollte den „Swiss Travel Adapter“ ausprobieren. Der Adapter ist so aufgebaut, dass sowohl die Stecker wie auch die Steckdose egal sind. Eine tolle Sache!

…und einen Papiervernichter

Lange Zeit hatte ich einen Visitenkartenleser von PenPower namens WorldCardReader. Ein fantastisches Gerät, das über USB-Anschluss alle Visitenkarten einscannt, erkennt und in Outlook exportiert (inkl. in anderen Schriftsprachen wie Chinesisch, Japanisch usw.).

Mittlerweile hat PenPower auch eine iPhone-Applikation herausgebracht, die ich noch nicht testen konnte (englische Version noch nicht erhältlich). Hier geht es zur Produktwebsite von PenPower. Auch HTC TyTN II bietet eine Visitenkartenerkennung über die eingebaute Kamera, die auch ganz gut funktionieren soll.
Es ist jedem zu empfehlen, vor allem auf Reisen diese Erkennungshilfe zu nutzen. So kann man den Kontakt direkt speichern und später enscheiden, ob der Kontakt wichtig ist. Auf diese Weise schleppt man nicht stapelweise Visitenkarten mit sich herum.

Habe ich ein gutes Gadget vergessen, das man als Businessreisender gut gebrauchen kann? Bitte lasst es mich wissen!

Offenlegung: Die oben angegebenen Firmen sind keine Sponsoren dieses Blogs oder deren Autoren. Erwähnte Marken und Produkte wurden allein auf Empfehlung des Autors ausgewählt.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*