Noch bieten sie nicht alle Airlines an, doch sie scheint sich allmählich durchzusetzen. So haben beispielsweise Air France, KLM und Qantas erst vor Kurzem die Kategorie „Premium Economy“ eingeführt, eine Klasse also, die sich zwischen der üblichen Economy- und der Business-Class einreiht.

Die Premium-Economy-Klasse verspricht etwas mehr Komfort, etwa eine grössere Speisen-Auswahl oder eine zusätzliche Gepäckfreigrenze. Das (kleine) Problem: Unter „Premium Economy“ versteht bislang jede Airline etwas Anderes. Einzig die grössere Beinfreiheit als in der üblichen Economy bieten alle an. Ansonsten aber variieren die Zusatzleistungen sehr stark.

Wer vor der Buchung wissen möchte, ob sich die Investition in einen Premium-Economy-Platz lohnt, sollte bei der jeweiligen Airline direkt nachfragen, was auf der gewünschten Strecke in der Premium Economy angeboten wird. Gerade bei Langstreckenflügen lohnt es sicher oftmals, gegen einen nur geringen Aufpreis ein paar Stunden gut schlafen – und die Beine ausstrecken – zu können.


Dermassen verwöhnt wird man dann doch nur in der First Class.
Foto: Keystone; Walter Bieri

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • puyol5

    Was muss ich mir unter einem „geringen Aufpreis“ vorstellen?

    13. April 2010 at 16:37
  • Katja Schönherr

    Hallo Puyol5,
    das lässt sich leider nicht allgemein sagen, denn der Aufpreis variiert je nach Airline, Strecke und auch Datum der Buchung. Generell aber ist der Aufpreis höher, je weiter im Voraus man bucht. Kurz vor dem Flug – wenn dann noch Plätze frei sind – liegt der Preis manchmal nur etwa zehn Prozent über dem normalen Economy-Tarif.

    13. April 2010 at 21:01
  • puyol5

    Cool, danke für die Antwort! Wenn noch Plätze frei sind, gibt es ja vielleicht auch die Möglichkeit, direkt am Gate noch für wenig Batzeli upzugraden. Bin auf diese Weise in den USA schon zu sehr günstigen Business-Plätzen gekommen.

    13. April 2010 at 22:30

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*