Schauspielerinnen kreieren Düfte, Sängerinnen machen Mode. Ein nicht ganz neues Phänomen in der Promiwelt ist das „Ich will auch ein Hotel“-Syndrom.

Bono und The Edge von U2 geben sich seit 15 Jahren mit dem Fünf-Sterne-Haus „The Clarence“ (siehe Bildergalerie) mitten im pulsierenden Temple Bar in Dublin die Gastgeber-Ehre. Zu Francis Ford Coppolas Hotelimperium gehören immerhin schon sechs Luxushäuser. Das jüngste, der „Palazzo Margherita“ im süditalienischen Bernalda, wurde am 1. März 2012 eröffnet. Er besitzt ausserdem Hotels in New Orleans, in Guatemala und in Belize.

Ob sich Gloria Estefan, Richard Gere, Robert de Niro und Robert Redford auch mal selbst an die Réception ihrer Hotels stellen? Bei Benny Andersson von ABBA, dem deutschen Skispringer Jens Weissflog oder der Schauspielerin Jessica Schwarz könnte man sich das eher vorstellen…

Wer bei den genannten Stars einmal nächtigen will, schaut sich diesen Artikel auf „Focus-Online“ an. Übrigens: Nicht alle Unterkünfte sind grenzenlos überteuert. In Jens Weissflogs Apartmenthotel im Erzgebirge sind Zimmer schon ab 28 Euro zu haben.

Alle Fotos: „The Clarence“.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*