Wer viel fliegt, ärgert sich immer ob dem Gleichen: Gedrängel beim Einsteigen; Menschen, die mit ihrem Gepäck den Weg versperren oder rücksichtslos während dem Essen ihre Sitzlehne ruckartig nach hinten klappen.

Auf www.knigge-hallinger.de gibt die Knigge-Expertin Karin Hallinger Tipps für das richtige Verhalten im Flugzeug. „Denn“, schreibt Hallinger, „die Enge verletzt eigentlich unser natürliches Distanzbedürfnis, gemäss dem wir gegenüber Fremden einen Abstand von mindestens eineinhalb Metern wünschen. Da dieses Bedürfnis im Flugzeug nicht erfüllt werden kann, ist es umso wichtiger, höflich miteinander umzugehen.“

Hier ein paar Tipps, um den Flug auch für die Mit-Passagiere angenehm zu gestalten:

  • 1. Wenn der Flug zum ersten Mal zum Boarding aufgerufen wird, muss man nicht sofort aufspringen, um sich am Gate mit den anderen um die Wette zu drängeln. Genauso wenig ist es allerdings angezeigt, betont lässig bis zum namentlichen Aufruf an der Bar zu stehen.
  • 2. Im Flugzeug selbst ist immer wieder zu beobachten, dass die Einsteigenden zuerst ihre Gepäckstücke in den Ablagefächern unterbringen, ohne Rücksicht auf die Schlange, die sich dadurch hinter ihnen bildet. Besser ist es, erst mit dem Gepäck in die eigene Sitzreihe zu rücken, um andere durchzulassen, und die Tasche anschliessend zu verstauen.
  • 3. Grundsätzlich gilt die Regel, dass der Hinzukommende den Anwesenden grüsst – aber bitte ohne Handschlag.
  • 4. Wer den Platz in der Mitte einer Sitzreihe belegt, hat aus Knigge-Sicht theoretisch das Anrecht auf die beiden Armlehnen, weil die Sitze am Gang und am Fenster ohnehin etwas mehr Platz bieten. Sie sollten aber nicht um jeden Preis darauf bestehen.
  • 5. Seien Sie nett und freundlich zu Ihren Sitznachbarn: Falten Sie Ihre Zeitung klein, geben Sie höflich Antwort, wenn Sie etwas gefragt werden, und verwickeln Sie Ihren Nachbarn nicht in ein langes Gespräch, wenn der vielleicht lieber in Ruhe lesen oder dösen möchte.
  • 6. Fragen Sie höflich, wenn Sie zur Toilette müssen, und bedanken Sie sich, wenn Ihr Sitznachbar aufsteht, um Sie durch zu lassen.
  • 7. Fragen Sie den Fluggast hinter Ihnen, ob es ihm recht ist, wenn Sie Ihre Rückenlehne nach hinten klappen. So vermeiden Sie, dass dieser sich heissen Kaffee über die Hose kippt oder der Sitz gegen seine Beine stösst.
  • 8. Klatschen nach erfolgreicher Landung schätzen weder der Pilot noch das Flugpersonal besonders – könnte er doch ebenso gut zum Ausdruck bringen, die Passagiere seien froh und erleichtert, endlich wieder heil gelandet zu seien, und hätten somit den Fähigkeiten des Piloten misstraut. Verfallen Sie also bitte nicht dieser alten Unsitte, sondern danken Sie lieber beim Aussteigen dem Bordpersonal für den aufmerksamen Service.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*