Vor einer langen Reise gibt es so viel zu tun, dass Ferien erst recht nötig erscheinen. Was also muss vor einer längeren Reise alles erledigt werden?

Willst du hoch hinaus, musst du an alles gedacht haben!

(Foto: Chantal Landis)

Die Reiseplanung lässt sich im Grunde in zwei Teile aufspalten: Zum einen in die Dinge, die zu Hause vor dem Abflug erledigt sein müssen (wie zum Beispiel die Kündigung der Wohnung, die Gesundheitsvorsorge oder die Budgetplanung); zum anderen sollte der Verlauf der Reise zumindest ansatzweise feststehen. Der Aufwand dieses Aspekts hängt natürlich stark davon ab, ob man lieber eine minutiös durchgeplante Reise hat oder die Reiseroute der eigenen Spontaneität überlassen möchte.

Zum Glück gehört man aber nicht zu den Ersten, die eine lange Reise planen und viele Infos sind bereits im Internet zu finden. Es gilt also, bereits Wochen oder Monate vor der Abreise, im Internet und in Reiseführern zu stöbern. Man sollte sich vom Umfang einiger Listen und Tipps aber nicht verunsichern lassen – der Planungseifer lässt sich auch übertreiben! Dies gilt ganz besonders für die Planung des Reiseverlaufs, denn die Chance ist gross, dass die Reise einen anderen Verlauf nimmt und man auf der Reise seine Pläne irgendwann über Bord werfen sollte. Beispielsweise wenn man neue Leute kennen lernt, die von spannenden, aber nicht eingeplanten Orten erzählen, das Wetter nicht mitmacht oder man an einem bestimmten Ort gerne länger verbleiben möchte als ursprünglich geplant. Wie heisst es so schön: „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!“

Damit man bei der Reiseorganisation ein wenig Zeit sparen und somit in die Planung der Abschiedsparty investieren kann, habe ich hier einige nützliche Links zusammengestellt:

· Die Seiten weltreise-info.de, worldtrip.de, weltreise-machen.de, theglobetrotter.de, adventuretravel.ch, intol.ch/reise/ und weltreise-portal.com verschaffen nicht nur einen guten Überblick über die verschiedenen Punkte der (Welt-)Reiseplanung, sondern geben auch viele wertvolle Tipps.

· Um auf der Reise jederzeit Zugriff auf das Ersparte zu haben, empfehle ich den Besitz einer Kreditkarte. Wem dies zu unsicher ist, kann sich eine Travel Cash-Karte zutun oder die guten alten Travelers Cheques erwerben.

· Über nötige Impfungen informiert man sich am besten im zuständigen Impfzentrum. Ausserdem sollte man bei der Krankenkasse abklären, welchen Versicherungsschutz man im Ausland geniesst – und gegebenenfalls eine Zusatzversicherung abschliessen.

· Für welche Länder ein Visum benötigt wird, erfährt man beim EDA.

· Welches Flugticket zu Eurer Reise passt, könnt Ihr hier nachlesen.

Und falls Ihr noch nicht so genau wisst, wohin es eigentlich gehen soll, könnt Ihr ja noch ein wenig in diesem Blog verweilen. Viel Spass und gute Reise!

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • Pascal L.

    Jaja, das kenn ich!
    Die Planung nimmt teilweise mehr Zeit in Anspruch als die Reise selbst.

    Wie sollte man da eigentlich am besten vorgehen? Liste erstellen? Einen Plan basteln? Alles von Mutti packen lassen?

    10. Januar 2008 at 15:23
  • Andrea Schmits

    Ich finde Listen immer sehr hilfreich. Alles an Andere delegieren aber auch 😉

    10. Januar 2008 at 17:17

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*