Wenn es um Sicherheit auf Reisen geht, kann man zwei Webseiten gar nicht oft genug erwähnen: die Reisehinweise des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) sowie die reisemedizinische Beratung von safetravel.ch.

Bei den Reisehinweisen ist klar, wer dahintersteht, nämlich der Bund. Ab Sommer 2012 soll sogar noch ein Informationssystem namens EDAssist+ dazukommen. In der „Verordnung über das Informationssystem EDAssist+ 235.24“ vom 9. Dezember 2011 (Stand: 1. Februar 2012) heisst es dazu: „Wer im Ausland oder ins Ausland reist, kann seine Daten im Bereich ,Online-Registrierung‘ erfassen.“ Ich bin auf jeden Fall schon jetzt gespannt auf dieses neue System.

Doch um wen handelt es sich eigentlich bei den Initiatoren von safetravel.ch?

Am Projekt beteiligt ist die Creme de la Creme der Institute, die sich mit den Themen Gesundheit und Reisen befassen: die Abteilung für Reise- und Migrationsmedizin des Genfer Unispitals, das Schweizerische Tropen- und Public-Health-Institut der Uni Basel, das Zentrum für Reisemedizin des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin an der Uni Zürich, das Centre de Vaccination at de Médecine des Voyages des Unispitals Lausanne, die Poliklinik für Infektiologie und Reisemedizin des Berner Unispitals, die Datenbank für Reisemedizin Tropimed sowie der Gesundheitsdienstleister Astral. Finanziert wird die Seite durch Sponsoring, hauptsächlich aus der Pharmabranche.

Safetravel gibt nicht nur Gesundheitsratschläge, sondern beispielsweise auch Tipps zum Thema Ernährung und vieles mehr. Darüber hinaus wird die Seite mindestens einmal pro Woche aktualisiert. Kein Wunder, klicken mehr als 300’000 Interessierte pro Jahr die Seite an. Dabei aber nie vergessen: Im Zweifelsfall empfiehlt es sich immer, den Arzt oder eines der oben erwähnten Zentren für Reisemedizin zu besuchen.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*