Wer sich ein Pauschalangebot nach Ägypten oder nach Thailand bucht, die meiste Zeit am Strand und im Hotel verbringt, der wird wahrscheinlich keine Verständigungsschiweigkeiten haben. In der Türkei oder in Spanien wird man wahrscheinlich sogar „nur“ mit Deutsch durchkommen. Was aber, wenn man an einem Ort landet, an dem man irgendwie mit den Bewohnern kommunizieren muss?

icoon

Es gibt viele Sprachführer (z.B. Kauderwelsch), welche die wichtigsten Wörter und Sätze in einer Fremdsprache abdecken. Ich hatte vor einigen Monaten hier einmal kurz darüber geschrieben. Was aber, wenn die Sprache so kompliziert ist, dass man sie nicht aussprechen kann? Dann hilft nur noch: Zeigen. Und für diejenigen, die nicht sehr bewanderte Pantomimiker sind, gibt es nun den „ICOON Communicator“.

ICOON-Communicator – Symbole für die ganze Welt

„ICOON“ geht nun einen Schritt weiter. Bekannt war die Buchreihe für ihre universell geltenden Symbole. Mit dem neuen Buch „Communicator“ kombiniert „ICOON“ nun Satzbestandteile mit Symbolen. Gebräuchliche Satzbestandteile wie „Ich möchte…“ werden in verschiedenen Sprachen anzeigt. Danach blättert man zum Kapitel „Food“ mit Bildern von Fischsorten, Fleischarten und anderen gängigen Köstlichkeiten. So einfach geht das:

icoon_iphone

Auf der Website von „ICOON“ kann man sich einen Blick in die Bücher verschaffen. Das Original „ICOON magenta“, das ich im Bücherladen gesehen habe, beschränkt sich komplett auf die wichtigsten Symbole des Reisens. Es ist ein universeller Sprachführer (zwei Versionen mit 2000 bzw. 2800 Symbolen). Auf diese Weise muss man nicht für jedes Land einen Sprachführer kaufen. Ich gönne mir aber doch lieber eine Version für jedes Land, so dass ich mich ein wenig in der Sprache üben kann (auch wenn es sich komplett falsch anhört). „ICOON“ fürs iPhone habe ich mir aber gekauft. Es ist für 1.10 CHF im AppStore erhältlich.

Fotos: ICOON

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*