Egal, wie lange du in Barcelona bleibst, es ist immer zu kurz. Egal, was du in Barcelona machst, es ist immer ziemlich turbulent. Und egal, als wer du hingekommen bist, du bist nachher nicht mehr so, wie du vorher warst.

Graue Gesichter am Morgen in der U-Bahn, wie in New York oder Zürich. Sinnlose Pendlerströme ergiessen sich auf chaotische, unkontrollierbare Weise in alle Richtungen, niemand scheint die Augen offen zu haben, für das Patchwork, das Barcelona eigentlich darstellt, denn eigentlich scheint es eine Stadt zu sein, die aus verschiedenen Städten oder Dörfern zusammengewachsen ist. Das hat natürlich auch Folgen, Barcelona ist meist laut oder wild, Ruhe kehrt eigentlich nur vereinzelt in den Morgenstunden ein, wenn dann nicht die städtische Reinigung gerade etwas zu tun gefunden hat.

Persönlich ist für mich immer das Quartier am Strand „La Barceloneta“ ein Geheimtipp. Hier gibt es auch die klassischen, verhältnismässig günstigen Unterkünfte, die über einen guten Standard verfügen, sich aber auch noch ein wenig abenteuerlich anfühlen. Ebenfalls relativ günstig sind die Appartments, die sehr zentral etwa bei der Placa Catalunia gelegen sind unter www.barcelona.com. Gerade hier geniesst man alle Möglichkeiten des Nachtlebens, hats selten weit in ein gemütliches Kaffee und die berühmten Sehenswürdigkeiten vom Keramikmuseum über Picasso sind ebenfalls leicht zu erreichen.

Mehr als ein Geheimtipp ist es, abends nicht nur die Clubs auszuchecken, sondern sich auch eine der zahllosen lokalen Bands anzusehen. Entweder gibts gitarrenlastigen, aber absolut hörenswerten Rock oder verspielten spanischen Hip Hop, der ebenfalls der dem Rhythmus der Stadt entspricht. Viele Musikbars gibts im Quartier Ciutat Vella, der sich vom Meer hin gegen das einst römische Stadtzentrum erstreckt. Für den Bürgermeister Jordi Hereru ist denn auch die katalanische Metropole als zweitgrösste Stadt Spaniens eine Stadt die nie schläft.

Der beste Link:
Die Webseite der Stadt (www.bcn.es) ist charmant und informativ und immer up to date. Hier gibts auch die Temperaturtabellen für die einzelnen Monate und die Rubrik „what’s on in Barcelona“, die einen Überblick über Veranstaltungen gibt, eine Liste von Bars, Clubs, Musik-Bars, Ausstellungen und Märkten umfasst.

Unterkunft:
Liste von günstigen Hotels mit Fotos und Lagebeschreibung: www.barcelona30.com
Design Hotel: www.camper.com

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*