Wenn Du eine persönliche Statistik erstellen würdest, welche Länder wären in Deinem Leben bisher die häufigsten Reiseziele gewesen?

Foto: WikimediaCommons; Thomas Tolkien.

Das Branchenmagazin „Travel Inside“ hat bei Fremdenverkehrsämtern, Statistischen Ämtern, Botschaften etc. die Daten für das Jahr 2010 zusammengetragen und in einer seiner letzten Ausgaben publiziert. Ich habe sie mit der neusten Auslandschweizer-Statistik verglichen.

Bei den Reisezielen führen die drei Nachbarländer Frankreich, Deutschland und Italien die Liste der beliebtesten Reiseländer der Schweizer klar an. Das sind auch diejenigen Länder in Europa, in denen die meisten Auslandschweizer wohnen (die Zahl am Anfang zeigt den Gesamtrang in der Reiseziel-Rangliste). Und selbst die Länder auf den Plätzen vier bis sechs sind in beiden Kategorien die selben, nur die Reihenfolge ist verschieden:

  • 1. Frankreich: 5,500,000 Ankünfte I 179,106 Auslandschweizer
  • 2. Deutschland: 2,028,423 Ankünfte I 76,656 Auslandschweizer
  • 3. Italien: 1,751,424 Ankünfte I 48,638 Auslandschweizer
  • 4. Spanien: 1,751,424 Ankünfte I 23,802 Auslandschweizer
  • 5. Österreich: 1,053,566 Ankünfte I 14,194 Auslandschweizer
  • 6. Grossbritannien: 621,000 Ankünfte I 28,861 Auslandschweizer


Fast das gleiche Bild ergibt sich bei Amerika, ausser dass Argentinien bei den Ankünften unter „ferner liefen“ figuriert, während es bei der Auslandschweizer-Statistik „Kategorie Amerika“ mit 15,624 auf dem 3. Platz liegen würde:

  • 7. USA: 390,591 Ankünfte I 74,966 Auslandschweizer
  • 15. Kanada: 107,220 Ankünfte I 38,866 Auslandschweizer
  • 22. Brasilien: 69,995 Ankünfte I 14,653 Auslandschweizer

Auf Platz acht liegt die Türkei mit 325,450 Ankünften – nur 2,452 Auslandschweizer wohnen übrigens dort.

Und als erstes afrikanisches Land folgt auf Platz elf Ägypten mit 196,714 Einreisen aus der Schweiz. Das nordafrikanische Land belegt auf der Statistik mit 1,455 Auslandschweizern Rang zwei hinter Südafrika, wo 9,035 SchweizerInnen wohnen (39,725 Einreisen).

Auf Platz 13 schliesslich folgt als erste asiatische Destination Thailand mit 165,582 Ankünften. Auf der Auslandschweizer-Statistik resultiert mit 6,140 Schweizern jedoch nur Rang zwei hinter Israel mit sage und schreibe 14,251 Schweizern. Israel gehört zu denjenigen Ländern mit der grössten Wachstumsrate. Im Jahr 2010 reisten 34,515 Schweizer ein, was einem Plus von 25,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Unter den Top 20 Reisezielen verbuchten im übrigen nur vier Destinationen einen Einreise-Rückgang aus der Schweiz. Es sind dies Grossbritannien, Griechenland (9.), Ungarn (10.) und Portugal (16.).

In dieser Rangliste liegt China mit 74,300 Ankünften auf Platz 20, bloss 72 Zähler hinter Singapur. Mit dem neuen Carrier Hainan Airlines wird sich dieser Verhältnis 2011 aber zugunsten Chinas ändern. Und welche Richtung gibst Du Deiner Reisestatistik als nächstes?
PS. Falls Du die Liste mit früher vergleichen möchtest, meine Bloggerkollegin Andrea hat vor zwei Jahren auch schon mal darüber berichtet.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*