Wer „Into the Wild“ gelesen oder gesehen hat, weiss: Wer in der Wildnis überleben will, braucht ein Emergency Kit. Am besten eignet sich eine metallene Zigarrenschachtel – unbedingt mit Klebeband versiegeln, damit der Inhalt trocken bleibt.

Folgende Dinge gehören in die Überlebensbox:

– Fischersilk, Anglerhaken und Blei
– Messer
– Bleistift
– Seilsäge
– Sicherheitsnadeln
– Nähset (um Kleidung oder das Zelt zu flicken)
– dünner Draht
– Spiegel (um tieffliegende Flugzeuge auf sich aufmerksam zu machen)
– kleiner Kompass oder Armbanduhr
– Plastiksäcke (u.a. um Wasser zu transportieren)
– Lupe (kann zum Feuermachen verwendet werden)
– Zündhölzer (können mit Kerzenwachs wasserdicht gemacht werden. Vor Gebrauch den Wachs abkratzen)
– Kerze
– Salz (um Muskelkrämpfen vorzubeugen)
– Antibiotika
– Wasserentkeimungstabletten
– Pflaster
– Kaliumpermanganat (um Wasser zu sterilisieren und Pilzinfektionen zu bekämpfen)

Übersetzt aus Hugh McManners „The Backpacker’s Handbook“, Dorling Kindersley, 1995

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • Roman

    Netter Tipp, leider sind aber nur die wenigsten Zigarrenschachteln aus Metall gefertigt 🙂

    15. April 2008 at 09:10
  • Andreas

    Genau. Oder wer hat schon ständig Salz in der Tasche?

    Aber trotzdem: Irgendwie sind solche Tipps ziemlich lustig…

    Aber ich hoffe nicht, dass ich jemals in eine solche Situation kommen werde…

    16. April 2008 at 15:54

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*