Wenn du die Orientierung verloren und keinen Kompass zur Verfügung hast (sollte nicht sein! Vgl. Survival Guide 3), kannst du mit Hilfe deiner Armbanduhr die ungefähren Himmelsrichtungen bestimmen. Befindest du dich auf der nördlichen Halbkugel, musst du den Stundenzeiger der Uhr auf die Sonne richten. Süden liegt immer in der Mitte des Stundenzeigers und der 12-Uhr-Marke. Wenn du südlich des Äquators bist, musst du die 12-Uhr-Marke auf die Sonne richten. Norden ist dann zwischen der 12-Uhr-Marke und dem Stundenzeiger. Wenn du Pech hast und die Sonne nicht scheint, richtest du die Zeiger auf den hellsten Punkt am Himmel oder wartest auf schönes Wetter.

Achtung: Da der geografische und der magnetische Nordpol nicht übereinstimmen, ist diese Methode zur Orientierungsfindung ziemlich ungenau! Sie dient lediglich dazu, herauszufinden, wo die vier Himmelsrichtungen ungefähr liegen.

Übersetzt aus Hugh McManners „The Backpacker’s Handbook“, Dorling Kindersley, 1995

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • Andy

    Ein Punkt der bei dieser Methode (die ansonst recht gut funktioniert) berücksichtigt werden muss, ist die Sommerzeit. Die Uhr als immer auf ORTSZEIT einstellen da sonst die Ungenauigkeit zunimmt.

    ANDY

    2. Mai 2008 at 19:24

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*