Es ist zunächst nur ein Versuch: Wie „Mashable.com“ entdeckt hat, bekommen einige Internet-Nutzer beim Landkarten-Dienst „Google Maps“ nun die Übernachtungspreise von Hotels angezeigt. Wenn man nach „Hotels in New York“ sucht sowie die Anzahl von Reisenden und Aufenthaltsdauer angibt, bekommen einige also eine genaue Vorstellung über die Preispalette.

Wie gesagt, es ist derzeit nur ein Versuch, und wie ich beim Testen gemerkt habe, gehöre ich nicht zum auserwählten Kreis derjenigen, bei denen die Preis-Anzeige funktioniert. Aber selbst, wenn das Projekt auf alle ausgeweitet wird – was „Google Maps“ natürlich nicht anzeigt, sind die Sonderangebote, die ebookers.ch in petto hat, aktuell zum Beispiel für zahlreiche Hotels in Spanien.


Bild: Screenshot aus dem Google Store.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

  • Klaudia

    Ich finde die Erweiterung, die Hotelpreise schon bei Google-Maps zeigt, sehr schön. So kann man sich in der Stadt „umsehen“, überprüfen, wo die Hotels liegen, was sich daneben befindet und gleich sehen, was die Zimmer kosten. Vielleicht führt das auch zu mehr Spontanbuchungen?

    25. März 2010 at 16:02
  • puyol5

    So wie ich das verstanden hab, werden die Preise direkt von Hotelbuchungsplattformen übernommen. Wenn jetzt also Ebookers auch eingebunden würde (was ja vielleicht bald der Fall ist), bekäme man auch Eure Sonderangebote angezeigt. Oder nicht?

    25. März 2010 at 21:12

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*