Der „Lonely Planet“ hat einen guten Blogpost von Christine Gilbert publiziert. Den Post möchte ich gleich weiterleiten. Er heisst „Wie Reisende Twitter verwenden sollten“ und ist auf Englisch verfasst. Drum hier kurz und bündig, was man vor und während der Reise mit Twitter machten könnte:

  • 1. Twitter Search hilft bei der Suche von Einheimischen. Mit dem Kürzel near:dublin within:5mi werden User anhand ihrer Profilangaben gesucht (was wirklich ganz gut funktioniert).
  • 2. Ordnung in die lange Following-Liste bringen. Wer viel reist, will die vielen Tweats vielleicht nach Destination ordnen. Hierzu gibt es Applikationen für iPhone und Laptop (Tweetdeck oder Hootsuite; Anm.d.A. Tweetie fürs iPhone). Wer keinen Laptop dabei hat, der organisiert die Tweets am besten über Listen (zum Beispiel South America und Boston).
  • 3. Einfach fragen: Twittert einfach drauf los, und fragt die anderen Twitterer, wenn ihr etwas wissen möchtet. Keine Antwort? Dann solltet ihr die Frage noch mehr spezifizieren. Fragen kostet nichts: „Does anyone know a good contact for questions about Greece?“ (Die lokale Sprache oder in Englisch müssten hier aber wahrscheinlich verwendet werden).

Viel Spass beim Reisen & Twittern … Ich werde demnächst mal ausprobieren, ob ich viele Antworten auf meine Reisefragen erhalte.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*