Bulgarien, ach ja, das ist Goldstrand, Sonne und preiswert. Nur wie kommt man am besten von einem Ort zum nächsten, wenn man nicht vorhat, die gesamten zwei Ferienwochen am Strand in der Sonne zu brutzeln?

Bulgarien

(Foto: http://bulgaria-map.info)

Mit dem Zug:
Das Schienennetz ist zwar recht gut ausgebaut, aber ziemlich alt. Deshalb tingeln die Nahverkehrszüge recht lange durch die Landschaft, bevor sie am Zielort ankommen. Es gibt jedoch auch Expresszüge, die Sofia mit Varna und Burgas am Schwarzen Meer verbinden.
Zug fahren in Bulgarien ist sehr preiswert, schneller kommt man aber mit den Bussen voran.

Mit dem Bus:
Reisen mit dem Bus ist eine sehr günstige und clevere Variante in Bulgarien, denn über einen Busanschluss verfügen fast alle Städte und Dörfer des Landes. Es heisst, 90% von ihnen sind an das Busnetz angeschlossen. Das Problem ist nur, dass die Abfahrts- und Ankunftszeiten nirgendwo zentral abrufbar sind. Wer sich also gerade nicht auf touristischem Terrain bewegt, erhält diese Infos nur direkt vor Ort und das kann dann zum Problem werden, wenn man in Ort A nicht weiss, ob man in Ort B Anschluss an seinen Bus nach Ort C hat. In den Ferienhochburgen am Schwarzen Meer ist aber alles anders, dort sind die Fahrpläne natürlich auf die Touristen abgestimmt.

Bulgarien Strassenverkehr

(Foto: Keystone EPA / Vassil Donev)

Mit dem Auto:
Für die Nationalstrassen in Bulgarien benötigen Motorräder, Pkw, Wohnmobile und andere Fahrzeuge eine Vignette. Diese kann man an allen Grenzübergängen kaufen. Was die Qualität der Strassen anbelangt, ist es wie bei den Busfahrten so, dass die Strassen in touristischen Gegenden, allen voran am Schwarzen Meer, natürlich viel besser ausgebaut sind als die im Rest des Landes. Vor allem abseits der Hauptstrassen ist der Schlaglochteppich sehr dicht. In ländlichen Gegenden sollte man sich zudem auf Eselkarren einrichten, die im Schritttempo die Strasse blockieren.
Wer mit dem Mietwagen reisen möchte, hat die Qual der Wahl zwischen internationalen Anbietern und lokalen Minifirmen. Letztere bieten deutlich günstigere Preise, allerdings auf Kosten der Qualität des geliehenen fahrbaren Untersatzes.

Mit dem Taxi:
Eine Taxifahrt in Bulgarien ist recht günstig. Wenn mehrere Personen reisen, kann ein Taxi sogar preiswerter sein als der Bus – dabei kommt es natürlich darauf an, wie lang die zurückzulegende Strecke ist. Taxameter sind in Bulgarien Pflicht. Sollte bei es bei Eurer Fahrt „zufällig“ kaputt sein oder verdächtig schnell laufen, steigt lieber aus!

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*