Mit dem Auto:
Das Naturparadies mit seinen Weiten auf eigene Faust zu erkunden, lohnt sich auf jeden Fall. Will man ein Auto mieten, ist der günstigste Anbieter Jucy. Für zwei Monate bezahlt man nur 1500 CHF inklusive Versicherung. So oder so, Autovermietstationen gibt es in Neuseeland wie Sand am Meer, einfach googeln. Ein Fahrzeug kaufen, ist ebenfalls günstig. In jeder Backpacker-Unterkunft findet sich eine Wand, vollgepflastert mit allen möglichen Angeboten.

Mountains in New Zeland

Mit dem Camper:
Auch hier ist das Angebot enorm. Man kriegt einfach alles, von VW-Bus bis Haus auf Rädern. Günstige und originelle Camper bietet zum Beispiel Wicked an, welche 1200 CHF im Monat kosten.

Mit dem Bus:
Alle Hauptsehenswürdigkeiten kann man auch per Bus erreichen. Es gibt Einzeltickets, wo man ohne Zwischenhalt von einem Ort zum andern fährt oder es gibt Pässe, die teilweise ein Jahr gültig sind und man jeweils ein- und aussteigen kann, wann und wo man will. Infos dazu kriegt man unter intercity.co.nz/ oder unter magicbus.co.nz/ wo man die verschiedensten Paesse für die verschiedensten Wünsche beziehen kann.

Bahnfahrt in Neuseeland?

(Foto: Matt von Furrie)

Mit der Bahn:
Einige Gebiete in Neuseeland sind auch per Bahn bereisbar. Die Pässe sind meist sieben Tage gültig. Infos über die Strecken und Preise findet man unter railnewzealand.com/

Mit dem Fahrrad:
Man kann die Inseln sowohl alleine als auch mit einer gebuchten Tour per Fahrrad erkunden. Für einen Monat kriegt man bereits ein Gefährt ab 200 CHF bei bicyclerentals.co.nz/, oder unter pedaltours.co.nz/ findet man Infos über geführte Touren. Aber auch hier gibt es natürlich mehrere Anbieter, welche alle über Google zu finden sind. Hier noch ein nützlicher Link über das Unterwegssein mit Fahrrad in Neuseeland.

Mit dem Flugzeug:
Virginblue ist die einzige Billigflug-Gesellschaft, die Flüge innerhalb Neuseelands anbietet. Zum Beispiel kostet ein Flug von Auckland nach Christchurch 140 CHF.

Hitchhiking/Autostoppen:
Gemäss einer Umfrage wartet man höchstens 15 Minuten auf einen willigen Fahrer, der einen ein Stück mitnimmt und gemäss Lonely Planet ist Neuseeland eines der sichersten Laender zum „stöppeln“. Nützliche Infos dazu findet man unter bugpacific.com.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*