Shares
Mit Deinen Freunden teilen










Submit

Ob zauberhafte Städte oder exotische Strände – der Jahresbeginn ist der richtige Moment, um eine Liste der Traumreiseziele für 2020 aufzustellen. Entdecken Sie geheimnisvolle Grotten in den Niederlanden, beobachten Sie faszinierende Meeresbewohner auf den Philippinen, schlürfen Sie Austern in Irland und vieles mehr.

  1. Galway, Irland

Die stimmungsvolle Stadt am Fluss Corrib ist gemeinsam mit Rijeka in Kroatien Kulturhauptstadt Europas 2020. In Galway gibt es bunte Häuser zu erkunden und frische Austern zu probieren. Spannende Zeitzeugen sind die zwei Jahrtausende alte, über der Steilküste thronende Festung Dún Aonghasa und die St. Nicholas Collegiate Church aus dem 14. Jahrhundert. Die Anlässe zum Kulturjahr beginnen Anfang Februar und umfassen unter anderem eine Lesung von Homers Odyssee an der windgepeitschten Atlantikküste, denn Odysseus soll angeblich bis hierher gelangt sein.

Ferien in Galway

  1. Ubatuba, Brasilien

Einen weltberühmten Song gibt es hier zwar nicht, aber der Strand von Ubatuba ist ebenso schön wie derjenige von Ipanema. Das an der Küste des Staats São Paulo gelegene Ubatuba entwickelt sich zunehmend zu einem sehr beliebten Ziel für Badeferien. Praia Vermelha do Norte ist ein herrliches, von Dschungel eingefasstes Surfparadies, während in Praia da Fortaleza Pfade zu Felsenbecken führen. Sehr sehenswert sind auch der Prumirim-Wasserfall und das Projeto Tamar Ubatuba, das dem Schutz der Meeresschildkröten gewidmet ist.

Ferien in Brasilien

  1. Siargao, Philippinen

Das Surfen hat eine ganze Reihe von Menschen dazu bewogen, sich auf Siargao niederzulassen und auf der Insel Yoga-Retreats, vegane Cafés oder Boutiquen mit Bademode zu betreiben. Profisurfer zieht es zu den verlässlichen Reef Breaks in Cloud 9, während es in Stimpy’s oder auf Daku Island Lektionen für Anfänger gibt. Wer etwas Ruhigeres vorzieht, versucht sich im Stehpaddeln in der von Mangroven gesäumten Sugba-Lagune oder schnorchelt zwischen durchsichtigen Quallen – keine Sorge, eine harmlose Art – in der Tojoman-Lagune.

Ferien auf den Philippinen

  1. Kangaroo Island, Australien

Unweit der Stadt Adelaide in der Provinz South Australia liegt dieses Tierparadies voller Koalas, Wallabys, Seelöwen, Pinguinen und natürlich Kängurus. Kaum zu glauben: Nicht einmal 5’000 Menschen leben auf dieser Insel – und rund 60’000 Kängurus! Bei einer Wanderung auf dem Kangaroo Island Wilderness Trail entlang von Klippen, über weissen Sand und durch weite Wälder erleben Sie völlige Abgeschiedenheit in der freien Natur.

Ferien in Australien

  1. Dakar, Senegal

Die Lage am westlichsten Punkt Afrikas hat Dakar zu einem der wichtigsten Seehäfen der Region gemacht, aber die Stadt blickt auf eine düstere Vergangenheit als Drehscheibe des Sklavenhandels zurück. Heutzutage bietet die Hauptstadt Senegals vielfältige kulturelle Angebote und Aktivitäten in der Natur. Feilschen Sie im Sandaga Market um Stoffe, Kleider oder Bücher. Eine hervorragende Auswahl an afrikanischer Stammeskunst finden Sie in La Galerie Antenna. Der Yoff Beach ist beliebt zum Surfen, und der Retba-See bezaubert mit seiner natürlichen Rosafärbung, die auf den extremen Salzgehalt und besondere Bakterien zurückzuführen ist.

Ferien in Senegal

  1. Qingdao, China

Bekannt ist die chinesische Hafenstadt Qingdao vor allem für das Tsingtao-Bier, das aus der Brauerei stammt, die 1903 von den Deutschen gegründet wurde. Nebst dem Tsingtao-Brauerei-Museum gibt es in dieser Stadt, die ein faszinierendes Sammelsurium aus Alt und Neu bildet, noch viel mehr zu entdecken. Ebenfalls 1903 wurde die Residenz des deutschen Gouverneurs erbaut, die heute als Museum dient. Die Fassade in deutschem Jugendstil ist gut erhalten. Qingdao ist auch für seine Meeresfrüchte bekannt. Die mit Chili sautierten Muscheln und die gerösteten Tintenfische schmecken so oder so ausgezeichnet, egal ob Sie sie im gediegenen Restaurant, im Selbstbedienungslokal oder beim Strassenverkäufer geniessen.

Ferien in Qingdao

  1. Maastricht, Niederlande

Eine jugendliche Lebendigkeit prägt diese Universitätsstadt im Süden der Niederlande mit ihren billigen Cafés und Bars, doch auch eine vielfältige Vergangenheit ist hier zu entdecken. Im Bonnefantenmuseum sind ausgezeichnete Werke alter Meister zu sehen, und die Buchhandlung Dominicanen, die sich in einer gotischen Klosterkirche aus dem 13. Jahrhundert befindet, bietet eine breite Auswahl an grösstenteils niederländischer Literatur. Unbedingt sehenswert sind auch die Stollen und Höhlen, die als Maastricht Underground bekannt sind. In diesen einst zur Gewinnung von Mergel oder kalkhaltigem Schlamm angelegten Tunnels wurde Rembrandts «Nachtwache» während des Zweiten Weltkriegs aufbewahrt.

Ferien in Maastricht

  1. Bilbao, Spanien

Die Stadt, die den Begriff «Guggenheim-Effekt» erfunden hat, besticht mit ihrem reichhaltigen kulturellen und gastronomischen Angebot. Die Glanzzeit Bilbaos als wichtiger Industriehafen ging in den 1970er-Jahren zu Ende, als die Fabriken und Werften geschlossen wurden. Die von scharfen Kontroversen begleitete Eröffnung des riesigen, mit Titanplatten verkleideten Guggenheim-Museums läutete 1997 eine Renaissance ein und machte Bilbao zu einem Kunstzentrum. Gleich neben dem Museum liegt die Altstadt mit ihren farbenfrohen Altbauten. Und nicht zuletzt ist Bilbao für seine Pintxos bekannt, die kleinen Häppchen Brot, die mit Fleisch, Meeresfrüchten, Käse und vielem anderem belegt sind.

Ferien in Bilbao

  1. Portland, Oregon, USA

Das verschrobene Portland lockt mit Bäckereien, Buchläden und Grünflächen. Im Sunnyside-Quartier sind Kunstgalerien und Läden für handgemachte Artikel zu finden, während sich die Alberta Street durch diverse grosse vegane Bäckereien auszeichnet. Zwischen den Lagerhäusern im Pearl District erwartet Sie Powell’s City of Books, eine der grössten unabhängigen Buchhandlungen der Welt. Und von April bis Oktober blühen im International Rose Test Garden rund 10’000 Rosen.

Ferien in Portland

  1. Guadalajara, Mexiko

Zeigen Sie den herkömmlichen Badeorten die kalte Schulter und unternehmen Sie stattdessen dieses Jahr eine Städtereise nach Mexiko. Die Innenstadt von Guadalajara wird von der Mitte des 19. Jahrhunderts wiederaufgebauten Kathedrale geprägt, die eine gelungene Mischung aus Neugotik und spanischer Renaissance zeigt. Ein weiteres atemberaubendes Bauwerk ist das im späten 18. Jahrhundert errichtete Hospicio Cabañas, in dem angeblich die Geister der Kinder spuken, die dort starben, als die Anlage noch als Waisenhaus diente. Am bekanntesten ist Guadalajara aber für den Tequila – der genau genommen in der nahe gelegene Stadt Tequila gebrannt wird – und für seine lebhaften Mariachi-Bands.

Ferien in Guadalajara

Comments

comments

Getaggt: ebookers News

AKTUELLE BEITRÄGE