Wer gerne fotografiert, möchte seine kleinen Kunstwerke bestimmt auch jederzeit zur Hand haben und nicht jedes Mal eine Diashow auf dem Computer starten müssen, wenn Freunde und Bekannte ein paar Ferienerinnerungen anschauen wollen. Mir jedenfalls geht es so. Seit die analogen Kameras von der Bildfläche verschwunden sind, gibt es unzählige Anbieter, die sich auf die Verarbeitung von digitalen Bildern spezialisiert haben.

Die wohl gebräuchlichste Form, Bilder von CDs oder Laptops in eine physische Form zu bringen, sind Bilder und Fotoalben. Bilder gibt es, wie schon bei der Entwicklung von Filmrollen, in verschiedenen Grössen.

Folgende Anbieter drucken Ihre Bilder auf Fotopapier aus und schicken sie direkt nach Hause:

Colorphotoservice
Coop
Fotomaxx
Fujifilm
Migros
Snapfish
Supracolor

Ich persönlich ziehe Fotoalben vor (sonst verstauben die Bilder nämlich in irgendeiner Schuhschachtel). Bei den meisten Anbietern kann aus verschiedenen Grössen und Bindearten ausgewählt werden, bei einigen können die Alben nach Lust und Laune selber gestaltet werden. Klickt man nach dem Hochladen der Bilder „ok“, werden die Fotoalben professionell gedruckt und landen wenig später im Briefkasten. Gute Erfahrungen habe ich mit printmyphotobook gemacht. Bestimmt lohnt sich aber auch ein Blick auf die Homepage resp. der Vergleich mit den genannten Anbietern.

Tagged: Archive, ebookers News

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*