Wer mit Kindern fliegen will oder muss, sollte sich gut auf die Reise vorbereiten. Je nach Alter des Nachwuchses gibt es nämlich einige Fakten zu berücksichtigen.

So hat „Zeit-Online“ eine nützliche Auflistung von A bis Z publiziert, auch viele Familien- und Elternportale, etwa „Swissmom“, geben Ratschläge über Flugreisen mit Babies und Kindern.

Foto: Keystone; Martin Ruetschi.

Ich bin der Meinung, dass man sich – und den Mitreisenden – keinen Gefallen tut, wenn man mit einem Kleinkind in die Karibik fliegt. Wichtig ist für die Kinder doch vor allem, dass sie in den Ferien zusammen mit den Eltern spielen, toben und kuscheln können. Bestimmt ist’s dem Kind dabei egal, ob die Urlaubstage im Tessin, im grenznahen Österreich oder eben doch in der Karibik verbracht werden. Der Stressfaktor – meistens ist er für die Eltern höher als für die Kleinen – darf bei einer langen Flugreise nicht unterschätzt werden. Und wer Kinder hat, weiss, dass sie für jegliche Art von Unruhe, Nervosität oder Stress empfänglich sind und diese negativen Schwingungen aufnehmen.

Wenn es sich aber nicht vermeiden lässt, weit resp. lange zu reisen, dann sollte man als Eltern vor allem eines: Ruhe bewahren und die ganze Sache möglichst locker angehen.

Tagged: Archive, Familientipps

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*