Es werden immer mehr: Mittlerweile kann man ganze fünf chinesische Städte besuchen, ohne vorher ein Visum für den Aufenthalt im Land beantragen zu müssen. Die Metropolen Peking, Shanghai, Guangzhou, Chengdu und Chongqing wollen so mehr Touristen anziehen.

INABA Tomoaki_CC-BY-SA 2.0class="alignnone

Diese gelockerte Politik gilt für Bürger aus 45 Staaten, darunter die Schweiz, Deutschland und Österreich. Bedingung ist die Ankunft mit einem internationalen Flug und dass man ein Ticket für den Weiterflug in ein Drittland binnen 72 Stunden besitzt. Es handelt sich also um eine Art „Transitreise“.

micmac9a_CC-BY-SA 2.0class="alignnone Dainis Matisons_CC-BY 2.0class="alignnone

Es gibt Sightseeing-Pakete, die genau auf dieses Zeitfenster zugeschnitten sind. Wer auf eigene Faust losziehen will, sollte sich vorher ein detailliertes Besichtigungsprogramm ausarbeiten, um den Kurztrip auch optimal nutzen zu können.

fortherock_CC-BY-SA 2.0class="alignnone

Keun Hyung, Park_CC-BY-ND 2.0Aber damit, dass einem die Visa-Formalitäten erspart bleiben, hat man ja viel Zeit zur Vorbereitung gewonnen. Ein paar Tipps für die Hauptstadt Peking hat der Focus zusammengestellt.

wolneykien_CC-BY-SA 2.0class="alignnone

Ganze 90 Tage übrigens stehen einem als Schweizer oder EU-Bürger in Hongkong und Macau zur Verfügung; so lange darf man sich dort ohne Visum aufhalten.

Bilder gefunden bei Flickr.com

Tagged: Archive, China

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*