Foto: Wikimedia Commons; Thomas Then.

In diesem Jahr feiert die „Romantische Strasse“ im Süden Deutschlands ihren 60. Geburtstag. Aus dem reichhaltigen Festprogramm stechen vier Festivals besonders heraus:

Würzburger Hafensommer

Zwischen der modernen Fassade des Heizkraftwerks und dem Kulturspeicher wird beim vierten Würzburger Hafensommer vom 23. Juli bis 15. August 2010 auf einer schwimmenden Bühne eine kulturelle Veranstaltungsreihe der besonderen Art geboten. Das Programmspektrum reicht von lokalen und überregionalen bis hin zu internationalen Künstlerauftritten. Französische und in Frankreich lebende Künstler sind ein Schwerpunkt im diesjährigen Programm. Geboten werden Konzerte, Kino, Kabarett und Tanztheater.

Festspiele Röttingen

Die Festspiele im bayerischen Röttingen bieten noch bis zum 20. August 2010 für kleine Theatergäste „Meisterdetektiv Kalle Blomquist“, „Herr Bello und das blaue Wunder“ und „Tintenblut“. Bei den Abendvorstellungen unterhalten Andrew Lloyd Webbers Musical „Evita – Dont cry for me Argentina“ und die Operette „Die lustige Witwe“ von Franz Lehàr. Verlockend ist es, während der Vorstellung im idyllischen Hof der historischen Burg Brattenstein den einen oder anderen Schoppen „Röttinger Feuerstein“ und ofenfrisches Gebäck zu geniessen

„Vielsaitig“ in Füssen

2010 stehen die Konzerte des Füssener Saiteninstrumentenfestivals „Vielsaitig“ unter dem Motto „Italia“. Musikhochgenuss von Klassik bis Jazz ist garantiert, wenn das Verdi-Quartett, das Peter-Lehel-Quartett, das Mannheimer Ensemble und andere renommierte Musiker den musikalischen Bogen über die Alpen schlagen. Die Festivalmacher zollen damit der Bayerischen Landesausstellung 2010 „Bayern – Italien“ Tribut, die noch bis zum 10. Oktober im Füssener Kloster St. Mang und in zwei Augsburger Museen besichtigt werden kann. „Italia“ erklingt facettenreich mit Werken aus unterschiedlichen Epochen. Erstmalig finden die „Vielsaitig“-Konzerte in der aussergewöhnlichen Atmosphäre des Rittersaals im Hohen Schloss hoch über der Füssener Altstadt statt.

Historischer Markt in Schongau

Zehn Tage lang, vom 6. bis 15 August 2010, begibt sich eine ganze Stadt ins Mittelalter zurück. Auch dieses Jahr gibt es in Schongau wieder ein Festspiel sowie den historischen Handwerker-Markt mit grossem attraktiven Rahmenprogramm. Papiermacher, Glasbläser, Besenmacher, Rechenmacher und viele mehr zeigen die Kunst des alten Handwerks. Ausserdem gibt es tägliche Live-Auftritte mittelalterlicher Musikgruppen. Narren, Gaukler, Spielleute und Minnesänger ziehen spielend durch die Strassen. Die Besucher dürfen die vielen unterschiedlichen kulinarischen Genüsse und das mittelalterliche Flair geniessen. Der Bürgermeister-Schaegger-Platz verwandelt sich in eine Freilichtbühne, auf der ein besonderes Festspiel unter dem Titel „Faust – das Experiment“ aufgeführt wird.

Tagged: Archive, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*