Die Deutschen lieben Festivals, und davon profitiert natürlich auch der Reisende. Ob klassische oder moderne Musik, Theater, Film oder Comedy – sämtliche Facetten der Unterhaltung sind dabei zu finden. Die Künstler sind zu Gast auf renommierten Bühnen oder entführen die Besucher an ungewöhnliche Veranstaltungsorte. Hochklassige Angebote stehen dabei aber immer auf dem Programm.

Händel-Festspiele

Jahr fĂĽr Jahr steht Göttingen zu Pfingsten ganz im Zeichen des berĂĽhmten Komponisten Georg Friedrich Händel. Noch bis 25. Mai 2010 widmen sich die 90. Internationalen Händel-Festspiele unter dem Motto „Händel & Hannover“ Händels Aufenthalt in Hannover-Herrenhausen vor 300 Jahren. Zu den Programmhöhepunkten zählen die AuffĂĽhrung des „Messias“ in einer lange verschollen geglaubten Bearbeitung des deutschen Komponisten Johann Adam Hiller und die dĂĽster-dramatische Oper „Tamerlano“ unter der Regie von Johanna Garpe.

Summer Jam-Festival

Das das grösste Reggae-, Dancehall- und Worldmusic Festival Europas bringt vom 2. bis 4. Juli 2010 die Karibik nach Köln zum 5. Summer Jam-Festival. Das Motto des diesjährigen Festivals „Let The Spirit Rise“ soll nicht nur ein Hinweis auf die Erweiterung des musikalischen Spektrums des Jubiläum-Festivals sein, sondern ganz besonders die Freude auf drei entspannte Sommertage am FĂĽhlinger See in Köln ausdrĂĽcken.

Klavierfestival Ruhr 2010

Das Klavier-Festival Ruhr 2010 ist nicht etwa eine Erfindung zur Kulturhauptstadt Ruhr 2010. Dies ist bereits die 22. Auflage des angesehenen Festivals.

Programmschwerpunkt sind zwei 200. Geburtstage. Doch neben den Jubiläen von Robert Schumann und FrĂ©deric Chopin sind das Werk von Johann Sebastian Bach und der Zyklus „Europäische Orchester-Dialoge“ weitere Highlights im Kulturhauptstadtjahr. Das Programm konzentriert sich auf den europäischen Kern der klassischen und romantischen Klavierliteratur. Höhepunkte des Festivals, das bis zum 23. Juli 2010 stattfindet, sind unter anderem die Auftritte von Daniel Barenboim und der Staatskapelle Berlin sowie des chinesischen Pianisten Lang Lang mit Mitgliedern der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker. Auch die Geigerin Anne-Sophie Mutter mit ihrem Klavierpartner Lambert Orkis wird während des Festivals spielen. Die Jahrhunderthalle Bochum, der Landschaftspark Duisburg-Nord und das Museum Kunst Palast DĂĽsseldorf sind einige der 26 aussergewöhnlichen Konzertsäle im Ruhrgebiet, in denen gespielt wird.

Ruhrfestspiele Recklinghausen

Schon lange gelten die Ruhrfestspiele in Recklinghausen als eines der renommiertesten Theaterfestivals in Europa. Im Rahmen des Programms der europäischen Kulturhauptstadt Ruhr.2010 zeigen sie in diesem Jahr eine einzigartige Werkschau zum Thema „Kontinent Kleist im romantischen Meer“.

Schon Kleist erdachte eine neue Gesellschaft, die hier auf den heutigen Traum der Region von einer neuen europäischen Identität trifft. Insgesamt stehen bis 13. Juni 201’046 Produktionen auf dem Programm. Eine Vielzahl dieser Projekte erleben ihre Premiere bei den Ruhrfestspielen. Zu sehen sind unter anderem zehn Werke des Dichters als Lesung oder Theaterinszenierung wie „Der Zerbrochene Krug“, „Die Marquise von O“ oder „Das Käthchen von Heilbronn“. Ausserdem erwarten die Besucher weitere Lesungen mit Werken aus der Romantik von Friedrich Hölderlin bis Joseph von Eichendorff.

Tagged: Archive, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*