Neben unzähligen kleinen Veranstaltungen hat Deutschland im Sommer auch echte Festival-Leckerbissen zu bieten. Hier ein paar weitere Vorschläge (Teil 1 dieser Liste findet ihr hier):

Dresdner Musikfestspiele

Vom 18. Mai bis 5. Juni laden die Dresdner Musikfestspiele zu einer musikalischen Begegnung zwischen europäischer Kultur und asiatischer Philosophie ein. Inspiriert wurde das Programm durch das zeitliche Zusammentreffen des Evangelischen Kirchentags mit den Musikfestspielen in der Sachsen-Metropole. Es setzt sich deshalb auch mit den Themen Religion und Spiritualität auseinander und richtet den Fokus auf die kulturellen Werte, die die Menschen in Asien und Europa prägen.

Die Sächsische Staatskapelle Dresden. Foto: Matthias Creutziger.

Die Veranstaltung mit Soloabenden, Kammermusik und Orchesterkonzerten findet in stimmungsvollen Spielstätten in Dresden und Umgebung statt. Dabei ist sie nicht nur facettenreich, sondern auch erstklassig besetzt. Unter anderem wird es Auftritte von hochkarätigen Gästen geben. Dazu zählen das New York Philharmonic Orchestra unter Alan Gilbert oder die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle, die Sächsische Staatskapelle Dresden, das Gewandhausorchester Leipzig und der Kreuzchor und Thomanerchor.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival

131 Konzerte, 44 Spielorte und 73 Spielstätten: Das Schleswig-Holstein Musik Festival ist aus der internationalen Musikszene nicht wegzudenken. Seit 1986 findet es in den nördlichen Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und zum Teil in Dänemark statt. Das Repertoire des Festivals reicht von Klassik über Jazz bis hin zu Crossover-Projekten. Internationale Gaststarts wie Ann-Sophie Mutter oder Grigory Sokolov vertonen Wiener Klassik, während die jungen Festival- Besucher zu den Rhythmen angesagter DJ’s tanzen. Seit 1996 gibt es einen Länderschwerpunkt.

In diesem Jahr bietet das Festival eine Entdeckungsreise durch die Türkei. Solisten, Dirigenten und Komponisten zeigen die Vielfalt der Musikkultur in der Türkei. Darunter sind eine musikalische Reise durch Anatolien, traditionelle Kammermusik und DJs aus der Metropole Istanbul. Die Jugendförderung ist dem Festival besonders wichtig, weshalb die vielversprechendsten Jungtalente zu Akademien und Workshops zusammenkommen, um gemeinsam Musik zu machen. Erstmals gibt es in diesem Jahr einen DJ-Workshop.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind das drittgrösste Musikfestival Deutschlands und haben sich längst zu einem international beachteten Festival entwickelt. Vom 10. Juni bis 11. September heisst die Devise „Unerhörtes entdecken!“, unter der das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Gäste in die Region zieht. Im Rahmen der Veranstaltung soll Spitzennachwuchs aus aller Welt nach Heiligendamm geholt werden. Das Hangzouh Philharmonic Orchestra aus Asien gibt eine Europapremiere. Und auch das Emerson String Quartet aus New York, der Bandoneon Star Carel Kraayenhof, die Bamberger Sinfoniker und die legendäre Pianistin Martha Argerich geben sich die Ehre. Und im Land Fleesensee steht bei der James Bond Gala Filmmusik von „Dr. No“ bis „Ein Quantum Trost“ auf dem Programm.

Rheingau Musik Festival

Im hessischen Rheingau findet vom 25. Juni bis 27. August ein besonderes Festival statt. Das Rheingau Musik Festival lädt zu 153 Konzerten an 43 äusserst reizvollen Spielstätten des Rheingaus und seiner benachbarten Regionen ein. Eine besondere Kulisse bilden darunter das Kloster Eberbach, das Schloss Johannisberg und viele weitere Schlösser, Kirchen und Weingüter. Zu den Themenschwerpunkten zählen der 200. Geburtstag von Franz Liszt und der 100. Todestag von Gustav Mahler, dessen Sinfonie Nr. 5 das Festival eröffnet.

Tagged: Archive, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*