Es ist wieder soweit! Wie nur einmal alle zehn Jahre, finden in diesem Jahr vom 15. Mai bis zum 3. Oktober wieder die Passionsspiele in Oberammergau statt. Da die Karten aller Erfahrung nach schnell ausverkauft sind, sollte man sich bald entscheiden. Es lohnt sich, ein paar Tage lĂ€nger zu bleiben und neben dem Genuss der Passionsspiele den „Meditationsweg Ammergauer Alpen“ zu entdecken.

Vertreibung_aus_dem_Paradies
BĂŒhnenbildentwurf der diesjĂ€hrigen AuffĂŒhrung. Szene: „Vertreibung aus dem Paradies“.

Nur wenige BĂŒhnentraditionen in Deutschland haben eine so lange Geschichte wie die Passionsspiele in Oberammergau. Im 1633, mitten im DreissigjĂ€hrigen Krieg, nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest, gelobten die Oberammergauer, alle zehn Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ aufzufĂŒhren. Zu Pfingsten 1634 erfĂŒllten sie dieses Versprechen zum ersten Mal, indem sie auf dem Friedhof aufschlugen – direkt ĂŒber den frischen GrĂ€bern der Pesttoten. Die Tradition ist bis heute ungebrochen. Bereits Mitte des 18. Jahrhunderts zog das Spiel Zuschauer aus allen Teilen Deutschlands an.

2010 fĂŒhrt die Gemeinde das Spiel zum 41. Mal auf, das die Oberammergauer in einzigartiger KontinuitĂ€t durch die Jahrhunderte getragen haben. Die Premiere findet am Samstag, dem 15. Mai 2010, statt. Das Passionsspiel wird insgesamt an 102 Spieltagen aufgefĂŒhrt. Die letzte Vorstellung ist fĂŒr den 3. Oktober 2010 geplant.

Kain_und_Abel
BĂŒhnenbildentwurf der diesjĂ€hrigen AuffĂŒhrung. Szene: „Kain und Abel“.

Besucher des oberbayerischen Ortes können zwischen verschiedenen Arrangements rund um die Passionsspiele wÀhlen: So gibt es allein 13 verschiedene Unterkunftskategorien vom luxuriösen Hotel bis zum liebevoll eingerichteten Privatzimmer. Die Pauschalen enthalten die Eintrittskarte zum Passionsspiel, ein informatives Programmbuch mit dem Text der Darbietung, eine Eintrittskarte zum Besuch des Oberammergau-Museums sowie die Verpflegung am gebuchten Vorstellungstag und einen kostenlosen Shuttleservice.

Mehr Informationen: www.passionsspiele2010.de

FĂŒr Urlauber und Besucher, die an spirituellen Erfahrungen interessiert sind, hat die Region noch mehr zu bieten. Der Meditationsweg Ammergauer Alpen fĂŒhrt ĂŒber 15 Stationen von der Wieskirche in Steingaden bis zum Schloss Linderhof im Graswangtal bei Ettal und damit durch eine der schönsten Landschaften SĂŒddeutschlands.

Die 85 Kilometer lange Wanderstrecke lÀsst sich auch in kleinen, bequemen Tagestouren bewÀltigen. Der Pilgerweg durch das wunderschöne Ammertal kombiniert Wandern und Meditation auf hervorragende Weise.

Wanderer entdecken am Wegesrand Kraftorte, die dazu einladen, nicht nur die Beine, sondern auch den Geist auf Reisen zu schicken. Auf liebevoll gestalteten Stelen wird das nötige Wissen ĂŒber die Stationen vermittelt. Die zauberhafte Landschaft der Naturschutzgebiets Ammergebirge mit ihren kulturellen SchĂ€tzen tut ein Übriges. So lernt man  sich selbst und die Ammergauer Alpen kennen.

Tagged: Archive, Deutschland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*