In Deutschland sind drei Rabattkartensysteme für Städtereisende mit neuen attraktiven Angeboten neu aufgelegt worden:

  • Hamburg: Hamburg entdecken und sparen“ – unter diesem Motto öffnet die „Hamburg CARD 2010“ noch mehr Türen zu spannenden Sehenswürdigkeiten und Freizeitattraktionen. Hamburg-Fans haben mit der Karte freie Fahrt in Bus, Bahn und Hafenfahren sowie bis zu 50 Prozent Rabatt bei mehr als 160 Attraktionen. 2010 sind rund zehn Angebote neu hinzugekommen.
    Die Hamburg CARD gibt es als 1-, 3- oder 5-Tageskarte sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen bis fünf Personen beliebigen Alters. Mit der „Hamburg CARD plus Region“ können Reisende zusätzlich auch das Hamburger Umland entdecken.
  • Frankfurt am Main: Ebenfalls neu erhältlich ist die „Frankfurt Card 2010/2011“. Sie bietet Besuchern neben der freien Fahrt im öffentlichen Nahverkehr im Frankfurter Stadtgebiet inklusive Flughafen zahlreiche Ermässigungen in Freizeit und Kultur. So haben Frankfurt Card-Inhaber zum Beispiel für die Hälfte des regulären Eintrittspreises Zugang zu 24 Museen, Zoo, Palmengarten und Flughafen-Besucherterrasse. Neu ist unter anderem der vergünstigte Eintritt in die multimediale Dauerausstellung der Jugendbegegnungsstätte Anne Frank, in die Skulpturensammlung im Liebighaus oder in das Eintracht-Frankfurt-Museum. Die Karte gewährt auch Rabatte in der Gastronomie und beim Shopping.
  • Stuttgart: Auch Stuttgart bietet Gästen die Möglichkeit, mit einer Karte die vielen reizvollen Facetten der Landeshauptstadt kostengünstig zu entdecken. Die neu aufgelegte „STUTTCARD“ bietet Ermässigungen und freie Eintritte in den Bereichen Kultur, Unterhaltung, Feste, Sportevents, Shopping-Spass und kulinarische Genüsse in Form von Gutscheinen im Wert von 140 Euro. Insgesamt sind rund 50 Partner beteiligt. Die Karte ist wahlweise kombinierbar mit dem VVS-3-Tage-Ticket (Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart) für den Raum Stuttgart oder dem VVS-3-Tage-Ticket für die gesamte Region und gewährt damit freie Fahrt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln.


Die Staatsoper Stuttgart. Foto: Stuttgart Marketing GmbH

Tagged: Archive, Deutschland

Kommentare

  • Reiseforum

    Die Stuttcard hat mit 9,70 € für 3 Tage in Folge aber auch einen Preis, der sich nur lohnt, wenn man vieles in Anspruch nimmt.

    14. April 2010 at 22:51

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*