Sie ist wieder eröffnet: Die Weihnachtsmärkt-Saison. Dick eingepackt mit einer Tasse Glühwein in der Hand wird so kollektiv der Kälte getrotzt und mit Vorfreude auf das Fest der Liebe gewartet. Wieso also nicht einmal diese feierliche Atmosphäre an einem Weihnachtsmarkt mit einem Städteausflug verbinden.https://www.flickr.com/photos/mcaven/5285604343/in/photolist-5MiZY3-4aRbva-5LVH5f-5MeLsv-5Mj1bd-5MeLj6-5MeL7H-5MeLb8-5MeLok-5LUSa9-94572n-5Mj1uN-5LUSiW-5LVd1L-5Mj1G3-5LQEs4-5LYFUw-5LURXC-5LURSd-5Mj1qj-5LQZnk-5LVcVS-5LVcFL-5LQZhg-5MeLEn-5LUtbF-5LVcC5-5LQEzx-5LUTbG-5LUT6j-7pKoH7-5LQE6g-5LUSoA-5LUSyw-5LQEgc-5LUSLw-4dX5T6-5LUTim-5LUshM-5LYG3Y-5MeLJ2-5LUsZp-5LYFGW-5LUsSz-5LUtfB-5LUtwi-5LQDFk-5LYE9N-5LYDTA-5LYDZo

 

Die britische Zeitung „The Telegraph“ hat kürzlich den Weihnachtsmärkten Europas einen Artikel gewidmet. Wir haben ein paar Destinationen herausgepickt, die man vielleicht nicht im allersten Moment mit Weihnachtsmärkten in Verbindung bringt.

 

Bologna, Italien
21. November – 7. Januar

In Bologna tragen Kirchenhäuser zu einer besonderen feierlichen Weihnachtsmarkt-Atmosphäre bei.  Die „Fiera di Natale“ befindet sich gleich neben der altehrwürdigen Kathedrale St. Pietro aus dem 12. Jahrhundert. Der zur gleichen Zeit stattfindende Antik-Markt liegt in unmittelbarer Nähe zur Basilika Santa Maria dei Servi. Neben Weihnachtsschmuck aus Glas oder mechanischen Krippenspielen, findet sich an Bolognas Weihnachtsmärkten auch einiges an kulinarischen Köstlichkeiten. Früchte aus Marzipan die ihren Vorlagen zum Verwechseln ähnlich sehen, oder Torrone, die Weihnachtssüssigkeit aus Honig und Nougat, sind nur zwei Beispiele die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

 

Stockholm, Schweden
22. November 22 – 23. Dezember

Obwohl der erste Weihnachtsmarkt auf dem Stortorget-Platz in der Altstadt Stockholms vor 500 Jahren stattfand, beträgt das Alter des Weihnachtsmarkts wie man ihn heute kennt „nur“ 100 Jahre. Vor dem Nobel-Museum, in der Nähe des Königspalastes präsentieren die Stände lokales Kunsthandwerk, wie Glas, Keramik oder Schmuck. Die Preise sind überraschend erschwinglich und erstrecken sich zwischen 1.50 bis 120 Schweizer Franken. Gönnen Sie sich einen Schluck Glögg (Glühwein) und Ihre Liebsten zu Hause werden sich mit Sicherheit über die mitgebrachten Saffransbullar (Safrangebäck) oder Pepparkakor (Ingwerbisquits) freuen.

 

Hamburg, Deutschland
24. November 24 – 6. Januar

Einen Mangel an Vielfältigkeit ist in Hamburg mit Sicherheit nicht zu beklagen – insbesondere in der Weihnachtszeit nicht. Alleine im historischen Hafen finden sich 15 Weihnachtsmärkte. Hier gibt es für jeden Geschmack etwas; von Süssigkeiten zu lokaler Handwerkskunst bis zur Spielzeugstrasse mit Spielsachen aus aller Welt, die wohl besonders Kinderherzen höher schlagen lässt. Hingegen Erwachsenen vorbehalten ist der Sankt Pauli Weihnachtsmarkt auf der berühmt, berüchtigten Reeperbahn.

 

Den ganzen Artikel inklusive weiteren aussergewöhnlichen Weihnachtsmärkten es auch online zu lesen.

 

Tagged: Archive, Deutschland, Italien, Kultur-2, Schweden

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*