Katar, das Emirat am Arabischen Golf, gehört zu den reichsten Staaten der Welt. Der „Daumen Arabiens“ verfügt über gewaltige Erdöl- und Erdgasvorkommen und ist bestrebt, neben Dubai und Abu Dhabi ebenfalls zum Traumziel sonnenhungriger Touristen zu werden.

Das Emirat mit seinen rund 1,8 Millionen Einwohnern – Die Katari sind mit rund 45 Prozent in der Minderheit, Inder, Perser bilden die Mehrheit – ist ein Land, das sich fast jeden Tag neu erfindet. Auch die junge Hauptstadt Doha war vor ein paar Jahrzehnten noch ein verschlafenes Fischerdorf.

Hier die zehn wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Katar, die man gesehen haben sollte:

1. Die Corniche von Doha

Foto: WikimediaCommons; Celesa Horvath.

Rund acht Kilometer führt die Corniche, wie die Uferpromenade in den meisten arabischen Ländern heisst, am Meer entlang und ist die Flaniermeile der Einheimischen und ihrer Gäste. Hier hat man die Skyline im Blick und die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt, etwa den Emirpalast. Das Islamische Kulturzentrum mit dem Schneckenturm und dem Museum für islamische Kunst, das Nationalmuseum oder der Dhauhafen sind von hier aus leicht zu erreichen. Auch die schönen Parks der Stadt fangen gleich hinter der Corniche an.

2. Der Souq Waqif in Doha

Was wären Arabien-Ferien ohne einen Souq? Dohas Souqs haben noch viel vom alten orientalischen Flair, besonders der Souq Waqif, der nicht weit vom Islamischen Kulturzentrum entfernt ist. Hier erlebt man noch die traditionelle Lebensart mit Zeit zum Feilschen, Musse für eine Wasserpfeife und der Ruhe für einen Tee. (Foto: WikimediaCommons; Jnn.)

3. Der Windturm

Nur wenige Windtürme haben die Zeiten der Klimaanlagen überlebt – dabei sind sie architektonische Meisterwerke. Der schönste noch existierende Windturm steht an der Grand Hamad Avenue und ist noch funktionsfähig: An allen vier Seiten offen, wird die eintretende Luft durch Zwischenwände in Schächte und von dort in die unteren Etagen geleitet, wo die kühle Luft zu Boden sinkt, während die heisse nach oben steigt und aus dem Gebäude weicht.

4. The Pearl

Dhohas ehrgeiziges Inselprojekt heisst „The Pearl“ und nimmt Bezug auf die traditionelle Perlenfischerei. Diese „Pracht-Perle“ soll solchen Projekten wie der Palmeninsel vor Dubai nacheifern: Man erschafft eine einzigartige Inselwelt mit traumhafter Uferpromenade, luxuriösen Geschäften und Boutiquen. Hier wird es alles geben: 20 Kilometer feinster Sandstrand, Luxushotels, Freizeitparks und alles, was die Reichen und Schönen zum Leben und zur Unterhaltung so brauchen. Das alles natürlich in atemberaubender Architektur gehalten. (Foto: WikimediaCommons; RoB.)

5. Der Inlandsee Khor Al Udaid

Eine besondere landschaftliche Attraktion des Wüstenstaats ist der 3.000 Quadratkilometer grosse Inlandsee Khor Al Udaid im Südosten des Landes an der Grenze zu Saudi-Arabien. Der Salzwassersee ist über einen sieben Kilometer langen Kanal mit dem Meer verbunden. Das Ganze ist umgeben von atemberaubenden Dünenlandschaften.

6. Singing Sand Dunes

Eine weitere landschaftliche Perle sind die Singing Sand Dunes im Südwesten von Doha. Besonders an diesen Dünen ist, dass der extrem trockene Sand einiger halbkreisförmiger Dünen ein singendes Geräusch von sich gibt, wenn man ihn hinunterrutscht.

7. Al Zubara Fort

Eines der schönsten der zahlreichen Forts von Katar ist das Al Zubara Fort im Nordwesten des Landes. Das im Original bereits Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Fort ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten Katars, die 1938 komplett neu erbaut wurde mit drei runden und einem eckigen Wehrturm sowie wuchtigen Mauern. Sehenswert ist dort auch das Heimatmuseum.

8. Die Felsgravuren von Al Jassassiya

Rund 60 Kilometer nordöstlich von Doha kommt man zu den Kalksteinfelsen von Jabal al Jassassiya, von denen aus man einen schönen Küstenblick hat. Bekannt sind die Feldhügel durch die zahlreichen, Jahrtausende alten Felsgravuren. Sie gehören zu den ältesten prähistorischen Funden des Landes.

9. Katars Shopping Malls

Was wären Ferien in Katar ohne einen ausgiebigen Einkaufsbummel in den sagenhaften Shopping Malls? Ein Highlight ist die Villagio Shopping Mall in der Aspire Zone, einer Themen-Mall, in der man sich nach Venedig versetzt fühlt. Direkt daneben findet man die Hyatt Plaza Mall. Grösste Mall ist derzeit die City Centre Mall in der Nähe des Sheraton Hotels.

10. Al Wakra

Foto: WikimediaCommons; Penzi05.

Zwischen Umm Said und Doha liegt die kleine Stadt Al Wakra, das einstige Zentrum der Fischer und Perlenfischer. Das Museum im Kastell der Stadt zeigt diese traditionelle Lebensweise der Kataris.

Tagged: Archive, Emirate

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*