Städtereisen mit Kindern können ganz schön nervenaufreibend sein. Mama will shoppen, Papa zum Fussballmatch und der Nachwuchs in den Zoo. Wer mit Kind und Kegel in Paris ist, kann vom Angebot von ParisKid Gebrauch machen.
Für Sechs- bis Zwölf-Jährige werden speziell auf ihre Interessen abgestimmte Programme geboten. Während zwei bis drei Stunden tauchen die Kids ein in die Geschichte der französischen Hauptstadt, entdecken Museen und Monumente, Gemälde und Gärten. Kenntnisse der französischen Sprache sind nicht notwendig; die Betreuungspersonen sind mindestens zweisprachig. Der Preis richtet sich nach der Länge des Programms, beginnt aber bei rund 50 Euro pro Kind für einen geführten, zweistündigen Museumsbesuch.

Tagged: Archive, Familientipps, Frankreich

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*