Ich finde ja, dass es an den ersten warmen Tagen fast in jeder Stadt schön ist. Aber Paris im Frühling hat noch einmal einen ganz besonderen Reiz. Seit ein paar Jahren komme ich deshalb jedes Jahr im April oder Mai in die Stadt an der Seine zum Frühlingsgefühle-Tanken. Ihr plant auch einen Trip nach Paris? Dann kann ich Euch derzeit folgenden Ausflugs-Tipp geben:

Er hat für die bedeutendsten Magazine der Welt fotografiert, für die „Vogue“, „Elle“, „Marie Claire“ und den „Playboy“. Seine Witwe June hat jetzt eine erste Retrospektive über das Werk ihres verstorbenen Mannes konzipiert, die derzeit in Paris gezeigt wird. Die Ausstellung zeigt Fotografien verschiedener Schaffensphasen von Helmut Newton. Und sogar im Jahr 2012 staunt man noch, welche Akt-Bilder der umtriebige Fotograf bereits in den 70er und 80er Jahren aufnahm.

Neben den schon fast typischen Newton-Frauenfiguren zeigt die Retrospektive auch Bilder mit bekannten Grössen der Show-, Mode- und Künstlerwelt, etwa der jungen Catherine Deneuve, Elizabeth Taylor, Andy Warhol, Karl Lagerfeld, Yves Saint Laurent und Salvador Dalí.

Die Fotoausstellung im Grand Palais (Metrostation Champs Elysées) ist noch bis 17. Juni zu erleben. Der Eintritt kostet 11 Euro.

Foto: Barbara Denk.

Tagged: Archive, Frankreich

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*