Zum 120. Geburtstag des Eiffelturms haben sich die Verantwortlichen ein passendes Geschenk ausgedacht: Er bekommt einen neuen Anstrich. Bis in einem Jahr soll das Wahrzeichen mit 60 Tonnen Farbe überpinselt werden. Seit der Eröffnung 1889 anlässlich der Weltausstellung wurde der Eiffelturm 17-mal gestrichen, zuletzt vor sieben Jahren. Da ihm das Chrysler Building in New York 1931 den Rang als damals höchstes Gebäude der Welt ablief, tragen die Maler nach oben hin eine immer hellere Farbe auf – so wird das Wahrzeichen optisch gestreckt. Auch in der Architektur wird also geschummelt…

Nachtrag vom 11. Mai 2009: Heute berichtet „FAZ.net“ ausführlich über die „Grande Restaurierung“.

Tagged: Archive, Frankreich

Kommentare

  • Uwe

    DIe optische Streckung durch Farbe hat was. Hoffentlich gibt es nicht so viele Trittbrettfahrer, die die Methode nachmachen. Denn das macht den Eiffelturm noch einzigartiger.

    21. September 2010 at 19:09
  • iviana

    dieses Bild ist sehr schön und richtig gut aufgenommen – im Frühling –
    viele Grüße aus dresden

    19. November 2010 at 22:47

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*