Nizza

Vergangenes Wochenende war ich zusammen mit sieben Freunden an der Côte d’Azur: Nizza, Cannes, St. Tropez, St. Paul de Vence, Tourrettes und Monaco haben wir mit dem Mietauto besucht. Die ganze Côte d’Azur ist ein französischer Traum und jeder Ort hat seinen eigenen Charme. Am besten gefallen hat mir aber das Spazieren in St. Paul de Vence und das Dinieren in Tourrettes.

 Wie aus dem Bilderbuch
St. Paul de Vence ist eine Künstlerstadt aus dem Bilderbuch – Auf einem Hügel, eingebettet in Weinberge und Haine, durch mächtige Mauern aus dem 16. Jahrhundert abgeschieden vom Rest der Umgebung. Sobald man in das Städtchen betritt, wird man von dem speziellen Flair der schmalen, verwinkelten Gassen, in denen sich unzählige Ateliers, Galerien und Bars befinden, berührt.

Viele Künstler und Kunsthandwerker haben sich hier niedergelassen, unter anderem Marc Chagall, Jean Lurcat, Hans Erni, Donald Pleasence, Curd Jürgens und James Baldwin. Vor einem offenen Atelier oder Schaufenster sieht man immer mal wieder wie jemand portraitiert wird oder ein Maler mit der Leinwand experimentiert.

59a9328898368aed5cea4822bca79932 852c2e99a444324a6a744a5bb64be85d

Zum Verwei(n)len
Tourrettes – ein malerisch, historischer Ort, der seinen mittelalterlichen Charakter bis heute erhalten hat. Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Gemütlichkeit und Freundlichkeit sind gross geschrieben. Gegessen haben wir immer gut, das La Cave de Tourrettes übertrifft aber alles. Ein kleines, im französischen Stil ausgestattetes Lokal mit einer Terrasse, die Sicht auf die tausend Lichter der Riviera verspricht. Das Essen war genial, die Bedienung witzig und die anderen Gäste unkompliziert – ein Abend zum verwei(n)len.

d9ba90706e20ed3f4733d436105ffcf4 LA CAVE DE TOURRETTES, Tourrettes

LA CAVE DE TOURRETTES, Tourrettes

 

Tagged: Archive, Frankreich

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*