Keine Vorweihnachtszeit ohne romantische Stimmung. Und wo kommt man besser ins Schwärmen als auf einem liebevoll dekorierten Weihnachtsmarkt? Hier ist eine Auflistung einiger Weihnachtsmärkte in der Schweiz und in Frankreich, auf denen sich ein Besuch lohnt.Weihnachtsmarkt_Basel

  • Zürich: Der Zürcher Christkindlimarkt im Hauptbahnhof gilt als der grösste überdachte Weihnachtsmarkt Europas. Auch bei Schneesturm und Eishagel kann man hier gemütlich an den dekorierten Markthäuschen vorbeischlendern. Ein Highlight des Christkindlimarktes ist der mit Swarovski-Ornamenten geschmückte Weihnachtsbaum. Ein weiterer Teil des Weihnachtsmarktes befindet sich in der Zürcher Altstadt. Dort kann man es sich kulinarisch gut gehen lassen und traditionelles Kunsthandwerk bewundern. Das muss man ebenfalls gesehen bzw. gehört haben: Der „Singing Christmas Tree“; hier treten über 1200 Sängerinnen und Sänger täglich auf!
  • Basel: zu bieten. In der historischen Altstadt bieten Händler und Kunsthandwerker aus der ganzen Schweiz und der Region an den rund 140 weihnachtlich beleuchteten Ständen und Holzhäusern ihre Waren an oder führen ihr Können vor.
  • Bern: In der malerischen Altstadt der Hauptstadt finden ebenfalls erlebenswerte Weihnachtsmärkte statt. Der Weihnachtsmarkt auf dem Waisenhausplatz im Herzen der Stadt Bern, hat eine über 20-jährige Tradition. An rund 50 festlich dekorierten, individuell gestalteten Holzhäusern, umrahmt von einem Tannenzweige-Zaun, wird ein reiches Warenangebot präsentiert.
  • Montreux: Auch in der Romandie kann es sehr weihnachtlich werden. Am Genfersee schlendert man über einen Weihnachtsmarkt mit rund 120 liebevoll dekorierten Holz-Chalets. Unter den Augen des Weihnachtsmanns, der auf dem Gipfel des Rochers-de-Naye wohnt, geniesst man den Glühwein in der Grand-Rue oder an der Seepromenade von Montreux.
  • St. Gallen: Zum weihnachtlichen Angebot gehören hier die festlich dekoriert Giebelhäuschen, handgezogene Kerzen und Spielsachen ebenso wie Glühwein, Feuerzangebowle und jede Menge „Guetzli“. Der riesige Christbaum auf dem Klosterplatz verleiht dem Markt ein besonders weihnachtliches Flair.
  • Colmar: Die französische Stadt heisst ihre Gäste mit geschmückten und beleuchteten Strassen und Gässchen mit einer wunderschönen weihnachtlichen Atmosphäre willkommen. Hier kann man fünf Weihnachtsmärkte besuchen. Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot trägt zum geradezu einmaligen Charme der elsässischen Weihnacht in Colmar bei: Konzerte, Märchenerzählungen, ein riesiger Briefkasten des Weihnachtsmannes und eine beleuchtete Eislaufbahn.
  • Strasbourg: Seit dem Jahre 1570 findet der berühmte Weihnachtsmarkt „Christkindelsmärik“ alljährlich in Strasbourg statt. Es handelt sich um einen der ältesten Weihnachtsmärkte Frankreichs.
  • Tagged: Archive, Frankreich, Schweiz

    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
    *