Es ist gar nicht so leicht, eine Top 10-Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands zusammenzustellen, so gross ist die Zahl der kulturellen Highlights. Schliesslich gilt Griechenland doch als Wiege der abendländischen Kultur! Obendrein besticht das Land mit traumhaften Landschaften und einer Inselwelt, die in Europa ihresgleichen sucht.

So muss diese Liste fast zwangsläufig subjektiv sein. Wer andere Griechenland-Favoriten hat, einfach kommentieren!

1. Akropolis

Die Akropolis ist das Symbol der griechischen Antike schlechthin. Auf einem Fels hoch über der Altstadt von Athen gelegen, bezeugen vier Tempel den Glanz und die hohe kulturelle Blüte des antiken Griechenlands.

Foto: WikimediaCommons; Aaron Logan.

2. Archäologisches Nationalmusem

Das Archäologische Nationalmuseum ist das Museum, das man in Athen gesehen haben muss! Hier wird man vertraut gemacht mit 5000 Jahren Kultur- und Kunstgeschichte, die ganz Europas Werte bis heute prägen.

3. Nauplia

Das von gleich drei mächtigen Festungen geschützte Nauplia (auch: Nafplio) gilt als die schönste Stadt des griechischen Festlands. Der bildschöne geschlossenen Altstadtkern von Nauplia, das einst Hauptstadt Griechenlands war, liegt malerisch auf einer Halbinsel unterhalb des Burgbergs.

Foto: WikimediaCommons; Tillea.

4. Kanal von Korinth

Der Kanal von Korinth ist der spektakuläre, am meisten fotografierte und gefilmte Höhepunkt so ziemlich jeder Griechenland-Kreuzfahrt. Das technische Meisterwerk trennt die Halbinsel Peloponnes vom Festland und wurde Ende des 19. Jahrhunderts geschaffen. Bis zu 84 Meter hoch sind die Felsformationen, die dazu durchtrennt werden mussten.

5. Rhodos-Stadt

Rhodos-Stadt nennt eine zauberhafte, quicklebendige Altstadt ihr eigen. Hinter 14 Meter dicken und 20 Meter hohen Stadtmauern geschützt, liegt ein mittelalterliches Kleinod, das, wie so vieles in Griechenland, auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Zudem ist die gleichnamige Insel eine wunderbare Destination für Badeferien.

6. Fira

Fira ist die Hauptstadt Santorins, einer der schönsten griechischen Insel. Spektakulär scheint die Stadt am Abgrund zu balancieren: Weisse Häuser stehen wie übereinander gestapelt und ineinander verschachtelt auf dem schwarzen, 300 Meter über dem Meer aufragenden Rand eines alten Kraters.

7. Epidauros

In Epidauros stehen Griechenlands besterhaltenes antikes Theater und die bedeutendste erhaltene Kultstätte der griechischen Antike, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das Theater ist in einen Hang gebaut und bietet einen grandiosen Blick auf die Berglandschaft der Argolis. Im Sommer werden hier bis heute antike Tragödien aufgeführt.

Foto: WikimediaCommons; Merlin.

8. Delphi

Sprichwörtlich ist das Orakel von Delphi das bedeutendste der griechischen Antike. Heute gehören die Ausgrabungen von Delphi, der Stadt, die in der Antike als Mittelpunkt der Welt galt, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Lage am Südwestabhang des Parnass-Gebirges mit dem Blick auf die tief unten liegende, einst heilige Ebene mit den vielen Olivenbäumen, auf die Berge des Peloponnes am Horizont und auf die Bucht von Itéa, dem antiken Hafen Delphis allein sind einen Besuch wert.

9. Mykonos-Stadt

Die Hauptstadt der gleichnamigen Kykladeninsel besticht mit ihrem besonderen Flair der stillen Nebengässchen, Little Venice, dem Stadtteil, dessen Häuser direkt am Meer stehen, der Kirche Paraportianí auf einer Erhebung nahe am Meer und natürlich dem Top-Fotomotiv, den vielen Windmühlen am oberen Ortsrand.

10. Delos

Delos, die Kykladeninsel beherbergt die selbst als Ruinen noch eindrucksvollen Überreste des Apollonheiligtums, einer der grössten heiligen Stätten des antiken Griechenland. Die Insel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Tagged: Archive, Griechenland

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*