Die Hotelkette „Holiday Inn“ hat sich einen PR-Gag überlegt, um in die Schlagzeilen zu kommen: menschliche Wärmflaschen. Diese können sich frierende Gäste der Holiday-Inn-Häuser in London und Manchester ins Bett bestellen – und zwar gratis.

Bett

Die menschlichen Bettflaschen tragen eigens designte Ganzkörperanzüge, „toasting suits“ genannt. Damit die Privatsphäre der Gäste gewahrt bleibt, dauert die Wärme-Einheit allerdings nur fünf Minuten – und findet statt, bevor der Gast unter die Decke schlüpft. Das warme Bett hat man also für sich allein und muss nicht mit Wildfremden kuscheln.

Dr. Chris Idzikowski, Direktor des Schlaflabors in Edinburgh, ist laut britischen Zeitungen von der innovativen Idee überzeugt: „Ein warmes Bett ist der beste Weg, in einen erholsamen Schlaf zu starten. Der Service mit den menschlichen Bettflaschen hilft den Gästen gerade zu dieser Jahreszeit, sich schnell aufzuwärmen.“

Tagged: Archive, Grossbritannien

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*