„Back to the Future“ lässt grüssen: Ins Restaurant Inamo im Londoner Stadtteil Soho geht man nicht nur wegen des pan-asiatischen Essens, sondern vor allem wegen seiner technischer Spielereien. Das Menü wird mit Beamern auf die Tische projiziert, eine Einbuchtung rechts vom Teller dient als Touchpad. Kellner, die die Bestellung aufnehmen, haben ausgedient: Einfach die gewünschte Speise anklicken, bestätigen, das war’s – schon erscheinen die Gerichte als Projektionen auf dem Teller. Zum Servieren der echten Speise braucht es dann aber doch wieder menschliche Hilfe.

Vor lauter Spielereien kommt man allerdings fast nicht zum Essen: Andere Tischfarbe gefällig? Ein Knopfdruck, und aus Blau wird Rot. Ein Blick in die Küche? Einfach die Webcam aufrufen und dem Koch über die Schulter schauen. Und zum Abschluss des Abends kann man ja noch eine Runde virtuelles Schiffe-Versenken spielen. Langweilig wird einem da nicht.

Tagged: Archive, Grossbritannien

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*