Wer auf Surf & Turf steht und demnächst in London ist, darf sich auf gar keinen Fall einen Besuch im „Redhook“ entgehen lassen. Das neu eröffnete Restaurant an der Turnmill St. in Farringdon (EC1) besticht einerseits durch seine aussergewöhnliche Einrichtung (die hohen Räume und die Backsteinmauern erzählen die Geschichte eines Industriebetriebs; das wie ein Wohnzimmer eingerichtete Separée von einer Familienidylle aus den 1960er-Jahren). Andererseits durch seine Steak- und Seafood-Spezialiäten.

Foto: Jonathan Perugia (www.jpfotos.com)

Surf & Turf zum Beispiel gibt’s in zwei Varianten: als „NY striploin & half a Canadian lobster“ oder „Scottish rib-eye & Scottish langoustines“. Für Gourmets ein echter Traum! Empfehlenswert sind ebenfalls die gegrillten Austern, die Jakobsmuscheln mit Chorizo und die Riesencrevetten mit Avocado.

Wer am Samstagabend im Redhook isst und trinkt, kann sich mit etwas Glück sein Essen erspielen: Geht es ans Bezahlen der Rechnung, wird dem Gast nämlich ein Mini-Roulette an den Tisch gebracht. Setzt er auf die richtige Zahl, verlässt er das Lokal mit gefülltem Portemonnaie. Gewinnt die 10, die 20 oder die 30, erhält man zehn bis 30 Prozent Rabatt. Steht die Kugel bei 0 still, wird die Rechnung um £10 erhöht und der Betrag geht an die Wohltätigkeitsstiftung „Action against Hunger“. Wir haben gespielt – weder gewonnen noch verloren, aber ein schönes Trinkgeld für einen schönen Abend da gelassen.

Tagged: Archive, Grossbritannien

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*